Borussia Dortmund: Trainer Favre frustriert – „Ich will nicht mehr darüber sprechen“

Borussia Dortmund: Trainer Lucien Favre möchte nach vorne schauen.
Borussia Dortmund: Trainer Lucien Favre möchte nach vorne schauen.
Foto: Guido Kirchner / dpa

Am Freitagabend empfängt Borussia Dortmund den SC Paderborn. Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel beantwortete Lucien Favre gewohnt höflich die Fragen der anwesenden Journalisten.

Doch über ein Thema wollte der Trainer von Borussia Dortmund partout nicht mehr sprechen.

Borussia Dortmund will gegen Paderborn gewinnen

„Wir müssen schon Respekt haben“, erklärte Favre mit Blick auf den kommenden Gegner. Trotzdem: „Wir wissen, was wir gegen Paderborn machen müssen.“

Was denn? Das wollte der BVB-Coach auf Nachfrage eines Reporters nicht verraten. Nur so viel: „Wir wollen das Spiel unbedingt gewinnen.“

Der Aufsteiger aus Ostwestfalen hat aus den ersten elf Spielen erst vier Punkte geholt und steht auf dem letzten Tabellenplatz. Insofern geht Borussia Dortmund als klarer Favorit in das Spiel am Freitagabend (20.30 Uhr).

-----------------------------------

• Mehr zu Borussia Dortmund:

BVB-Fans verwundert – wer trainiert denn da bei Borussia Dortmund mit?

Mario Götze vor Abschied beim BVB? Das ist der aktuelle Stand der Dinge

-------------------------------------

BVB auf Wiedergutmachung aus

Nach der 4:0-Klatsche in München vor zwei Wochen ist der BVB im Heimspiel am Freitag auf Wiedergutmachung aus.

Das Spiel gegen gegen den FC Bayern sei zwar „schwer zu verdauen“ gewesen, so Favre. Trotzdem wolle der Schweizer von nun an nach vorne schauen – nur nach vorne.

-----------------------------------

• Top-News des Tages:

Deutschland – Nordirland: 6:1! Gnabry und Goretzka drehen das Spiel nach dem frühen DFB-Schock

Lotto: Mann stürzt nach 11 Millionen-Gewinn ab – „Hatte Sex mit 4000 Frauen!“

-------------------------------------

„Ich will nicht mehr darüber sprechen“

Wiederholt auf das Spiel in München angesprochen stellte Lucien Favre klar: „Ich will nicht mehr darüber sprechen.“

+++ Schock für Borussia Dortmund! Hinrunden-Aus für diesen BVB-Star +++

„Wir wissen, was wir besser machen müssen“, so der BVB-Trainer. Und: „Wir werden das schaffen!"

 
 

EURE FAVORITEN