Dortmund

Borussia Dortmund: Auch Thorgan Hazard unterschreibt – so lustig verkündet der BVB den Transfercoup

Borussia Dortmund hat Thorgan Hazard aus Gladbach verpflichtet.
Borussia Dortmund hat Thorgan Hazard aus Gladbach verpflichtet.
Foto: Borussia Dortmund

Dortmund. Das Gerücht schwelt seit Monaten, wurde immer heißer. Jetzt ist die Tinte unter dem Vertrag trocken: Thorgan Hazard wechselt zu Borussia Dortmund.

Am Mittwochvormittag bestätigte Borussia Dortmund den Transfer. Der 26-Jährige kommt von Liga-Konkurrent Borussia Mönchengladbach, unterschreibt beim BVB einen Vertrag bis 2024.

Borussia Dortmund verpflichtet Thorgan Hazard

„Ich bin dankbar für fünf tolle Jahre bei Borussia Mönchengladbach und sehr schöne Erinnerungen. Jetzt war genau der richtige Zeitpunkt, um den nächsten Schritt in meiner Karriere zu gehen. Ich bin stolz, für Borussia Dortmund spielen zu dürfen. Das ist ein Top-Verein mit unfassbaren Fans“, lässt Thorgan Hazard bei seiner Unterschrift verlauten.

------------------------------------

• Mehr News:

Manfred Burgsmüller tot: BVB-Legende tot in Wohnung gefunden

• Top-News des Tages:

Nach Armbrust-Drama in Passau: Szene-Aussteiger packt aus – so tickte Guru Thorsten W. (†53)

„Wer wird Millionär“ bei RTL: Schock bei Günther Jauch - plötzlich stürmt eine Kandidatin auf die Bühne

-------------------------------------

„Wir freuen uns sehr, dass sich Thorgan aus voller Überzeugung für Borussia Dortmund entschieden hat. Er ist ein erfahrener Bundesliga-Profi und belgischer Nationalspieler, der uns mit seinem Tempo und seiner Abschlussqualität helfen wird. Seine Klasse hat er in den vergangenen Jahren nachhaltig unter Beweis gestellt“, sagt BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

BVB zahlt 25,5 Millionen Euro für Hazard

„Über die Ablösemodalitäten haben alle Parteien Stillschweigen vereinbart“, erklärt der BVB. Die Ablösesumme beläuft sich laut Medienberichten auf 25,5 Millionen Euro.

Für die Veröffentlichung des Transfercoups hatten sich die Schwarzgelben mal wieder was besonderes ausgedacht. Auf Twitter postete der BVB ein Video aus der Ego-Perspektive, wie ein Mann einen Umzugskarton packt.

In die Kiste kamen unter anderem ein Gladbach-Ball, ein Ruhrpott-Reiseführer, eine Witsel-Perücke und eine Skulptur des Dortmunder „U-Turms“. In Anlehnung an seine belgische Nationalität packte Hazard außerdem ein Waffeleisen, ein Panini-Sammelalbum der WM 2018 und ein Foto von sich und seinem Bruder Eden (spielt für den FC Chelsea) im Belgien-Trikot in den Karton.

„Ich freue mich auf Dortmund! Bis bald, Heja BVB“, sagt Thorgan Hazard am Ende und winkt.

Erst am Dienstag hatte Borussia Dortmund vermeldet, dass Nico Schulz von der TSG Hoffenheim nach Dortmund wechselt. Für den deutschen Nationalspieler legte der BVB ebenfalls eine ordentliche Summe auf den Tisch, stattete ihn mit einem langfristigen Vertrag aus. Hier alle Infos zum Wechsel >>>

 
 

EURE FAVORITEN