Borussia Dortmund: Talente-Trainer schwärmt von BVB-Wunderkind Moukoko – aber hat eine wichtige Warnung

Otto Addo schwärmt von Youssoufa Moukoko – hat aber auch eine wichtige Warnung.
Otto Addo schwärmt von Youssoufa Moukoko – hat aber auch eine wichtige Warnung.
Foto: imago images (Montage: DER WESTEN)

Bad Ragaz. Borussia Dortmund macht sich in der Schweiz fit für die neue Saison. Erstmals bei den Profis dabei: Youssoufa Moukoko.

Das BVB-Wunderkind, gerade einmal 15(!) Jahre alt, sammelt gerade seine ersten Erfahrungen bei der A-Mannschaft. Der Talente-Trainer der Borussia erklärt jetzt, welche entscheidende Stärke der Mittelstürmer hat – und spricht eine wichtige Warnung aus.

Borussia Dortmund: Talente-Trainer nennt Moukokos größte Stärke

Seit rund einem Jahr kümmert sich der frühere BVB-Profi Otto Addo bei der Borussia ausschließlich um junge, aufstrebende Talente. Mit ihnen trainiert er in gesonderten Einheiten an ihren jeweiligen Schwächen und versucht, diese gezielt zu verbessern.

+++ Borussia Dortmund verspottet Manchester-Fans mit DIESEM frechen Sancho-Foto +++

Besonders angetan hat es dem „Talent Manager“, so die offizielle Bezeichnung seiner Position, dabei Youssoufa Moukoko, das Mega-Talent im europäischen Fußballnachwuchs. „Ich habe selten einen Spieler gesehen, der so an den kleinen Schwächen, die er noch hat, arbeitet, der so diszipliniert, motiviert und professionell ist“, schwärmt Addo im Gespräch mit dem „kicker“.

---------------

Das ist Otto Addo:

  • geboren 1975 in Hamburg
  • besitzt die deutsche und ghanaische Staatsbürgerschaft
  • als Spieler bei Hannover 96, Borussia Dortmund und Mainz 05
  • verschiedene Stationen als Co-Trainer, Scout und Talenteförderer in Deutschland, Ghana und Norwegen

---------------

Doch so weit wie Ex-BVB-Nachwuchscoach Michael Skibbe, der Moukoko bereits eine sichere Zukunft als Profi vorhersagte, will der 45-Jährige nicht gehen. Es werde sich erst herausstellen müssen, ob „Youssoufa sich gegen erwachsene Spieler auf höchstem Niveau durchsetzen kann“.

Addo kennt die Tücken des Geschäfts und weiß, dass schon viele talentierte Nachwuchsspieler den Sprung zu den Profis verpasst haben. „Die Chance, Profi zu werden, ist nicht sonderlich groß. Gerade in Dortmund, wo die Qualität der ersten Mannschaft deutlich höher ist als in den meisten anderen Klubs.“

---------------

BVB-Top-News:

---------------

Immerhin ist Moukoko schon im Trainingslager dabei. Bekommt er das Vertrauen, könnte er sogar schon im November mit Hummels, Sancho und Co. in einem Pflichtspiel auf dem Platz stehen. Dann wird er 16 Jahre alt. (the)

 
 

EURE FAVORITEN