Dortmund

Borussia Dortmund: Muss ausgerechnet ER jetzt um seinen Stammplatz bangen?

Wie sieht die Startelf von Borussia Dortmund im nächsten Jahr aus?
Wie sieht die Startelf von Borussia Dortmund im nächsten Jahr aus?
Foto: imago images/Team 2

Dortmund. Gibt es einen Verlierer bei den Transferaktivitäten von Borussia Dortmund? Die Borussia hat sich im Sommer mit Thomas Meunier und Jude Bellingham verstärkt. Mit ihnen soll es gelingen, die Bayern endlich wieder zu stürzen.

Durch den erhöhten Konkurrenzkampf innerhalb der Mannschaft könnte es aber auch einen Verlierer bei Borussia Dortmund geben. Verliert ausgerechnet er seinen Platz im Mittelfeld?

Lucien Favre: Seine Karriere
Lucien Favre: Seine Karriere

Borussia Dortmund: Neue Aufgaben für Can?

Streng genommen ist Emre Can die dritte Verpflichtung des BVB in diesem Sommer. Anfang des Jahres kam der Nationalspieler per Leihe von Juventus Turin ins Ruhrgebiet. Relativ schnell zogen die Verantwortlichen die Kaufoption über 25 Millionen Euro. Diese wurden Anfang Juli fällig.

Can überzeugt bei Dortmund in der Rückrunde durch seine Sicherheit und Stabilität aber auch durch seine Flexibilität. Er etablierte sich frühzeitig als Stammspieler und Leader im Dortmunder Mittelfeld. Doch eben dort könnte in der neuen Saison kein Platz mehr für ihn sein – aus zwei Gründen.

Zum einen natürlich die Verpflichtung von Jude Bellingham. Trotz seiner erst 17 Jahre plant der BVB mit ihm im Profikader. Bellingham ist im zentralen Mittelfeld zu Hause – ähnlich wie Can. Das Dortmunder System sieht zwei zentrale Spieler vor: Einen „6er“, meist verkörpert durch Axel Witsel, und einen „8er“. Hier brillierte in der vergangene Saison oft Julian Brandt. Jetzt hat Can mit dem jungen Engländer noch einen Konkurrenten.

Can könnte stattdessen in der Abwehr der Borussia zum Einsatz kommen. Als zum Saisonende Dan-Axel Zagadou und Manuel Akanji verletzt fehlten, half er dort bereits aus. Jetzt hat der BVB mit Leonardo Balerdi noch einen Innenverteidiger abgegeben. Und auch Lukasz Piszczek wird in seinem letzten Jahr nicht mehr jedes Spiel mitmachen.

Borussia Dortmund: Herzzerreißender Moment um Bellingham – dieses Bild rührt die Fans zu Tränen

So könnten am Ende in der Abwehr Mats Hummels und Emre Can gesetzt sein – während sich Zagadou, Akanji und Piszczek um den letzten Platz in der Dreierkette streiten.

Dortmund steigt Ende Juli ins Training ein

Wie Lucien Favre am Ende plant wird sich in den kommenden Wochen zeigen. Borussia Dortmund steigt am 30. Juli in die Vorbereitung auf die neue Saison ein. Am 10. August geht es ins Trainingslager nach Bad Ragaz in der Schweiz.

-----------------------

Mehr zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Nächster Tiefschlag für Mario Götze – jetzt ist klar, dass…

Borussia Dortmund: England verneigt sich vor dem BVB – wegen dieser unglaublichen Liste

Borussia Dortmund: Back-Up für Haaland? So plant Zorc den BVB-Sturm

--------------------------

Spätestens dann werden vermutlich auch die ersten Testspiele des BVB sattfinden, bei denen sich eventuelle Aufstellungs-Überraschungen sehen lassen. Bis zum Saisonstart am 18. September hat Favre ohnehin noch genügend Zeit die perfekte Stammformation zu finden. (mh)

 
 

EURE FAVORITEN