Dortmund

Borussia Dortmund: Sokratis zum FC Arsenal – diese Ablöse kassiert der BVB

Sokratis verlässt den BVB.
Sokratis verlässt den BVB.
Foto: firo

Dortmund. Lange hat es sich abgezeichnet, nun ist es offiziell: Sokratis von Borussia Dortmund wechselt zum FC Arsenal.

Für Sokratis erhält Borussia Dortmund inklusive aller Boni eine Ablösesumme von knapp 20 Millionen Euro. Beim Premier-League-Klub trifft der Grieche unter anderem auf seine ehemaligen Mitspieler Pierre-Emerick Aubameyang und Henrikh Mkhitaryan sowie den früheren BVB-Chefscout Sven Mislintat.

Sokratis von Borussia Dortmund zum FC Arsenal

Der Wechsel hatte schon seit Wochen festgestanden, wurde aber erst jetzt endgültig vollzogen – aus buchhalterischen Gründen. Mit dem Juli hat das neue Geschäftsjahr des BVB begonnen, in das nun auch die Ablösesumme für Sokratis gerechnet wird.

----------------

Mehr Themen:

---------------

Im abgelaufenen Geschäftsjahr hatten die Dortmunder dank der Transfereinnahmen für Ousmane Dembélé (105 Millionen Euro) und Aubameyang (63,75 Millionen Euro) schon einen üppigen Gewinn erzielt – wäre die Summe für Sokratis noch hinzugekommen, hätte sich vor allem die Steuerlast erhöht.

BVB fand bereits einen Sokratis-Nachfolger

In Sokratis verliert der BVB einen absoluten Stammspieler, der in der vergangenen Saison in 43 von 48 möglichen Spielen auf dem Platz stand. Der Nachfolger ist bereits verpflichtet: Abdou Diallo vom FSV Mainz 05. Der Franzose kostet knapp 28 Millionen Euro und ist damit der zweitteuerste Transfer der Klubgeschichte.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen