Dortmund

Europa-League-Auslosung: Auf diese Teams kann Borussia Dortmund treffen

Der BVB muss nun in der Europa League ran.
Der BVB muss nun in der Europa League ran.
Foto: imago/Kirchner-Media

Dortmund. Bei Borussia Dortmund geht es in diesen Tagen heiß her. Nach der enttäuschenden 1:2-Niederlage gegen Werder Bremen wurde Trainer Peter Bosz entlassen. Am Sonntagmittag wurde mit Peter Stöger bereits sein Nachfolger präsentiert.

Am Mittwoch schied der BVB bei Real Madrid auch noch endgültig aus der Champions League aus. Ein weitere böse Enttäuschung.

Bei den vergangenen fünf Teilnahmen in der Königsklasse erreichte der BVB jeweils die K.o.-Runde. In dieser Saison ist für die Dortmunder jedoch schon in der Gruppenphase Schluss.

Borussia Dortmund in der Europa League

Im Februar geht es für die Borussia in der Zwischenrunde der Europa League weiter. Der Wettbewerb wird gerne als „Cup der Verlierer“ bezeichnet. Doch das Teilnehmerfeld kann sich in dieser Saison in der K.o.-Phase wahrlich sehen lassen. Am Montag (ab 12. 45 Uhr im Live-Ticker) steht in Nyon die Auslosung an.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Borussia Dortmund vertraut Stöger nur bis zum Saisonende - weil dann Nagelsmann kommt?

Borussia Dortmund: So reagiert Peter Bosz auf die Trennung vom BVB

Nach Wechsel zum BVB: Vorstand des 1. FC Köln rechnet mit Stöger und Schmadtke ab

-------------------------------------

Schon im Sechzehntelfinale kann die Mannschaft von Trainer Peter Bosz auf namhafte Clubs treffen. Dort warten auf den BVB Spitzenvereine wie Atletico Madrid, der FC Arsenal oder AC Mailand. Auch Duelle mit Lazio Rom, Sporting Lissabon oder dem FC Villarreal sind möglich.

Im weiteren Verlauf des Wettbewerbs könnte der BVB zudem auf Celtic Glasgow, den SSC Neapel oder Olympique Lyon stoßen.

BVB in Europa League gegen deutsches Team?

Auch deutsche Duelle sind für die Dortmunder möglich. RB Leipzig mischt ebenfalls in der K.o.-Phase der Europa League mit. Der 1. FC Köln, 1899 Hoffenheim und Hertha BSC haben das Sechzehntelfinale hingegen verpasst.

Schon bei der bisher letzten Europa-League-Teilnahme hatte der BVB in der K.o.-Phase namhafte Gegner vor der Brust. In der Saison 2015/16 hatte Dortmund gegen Sporting Lissabon, Tottenham Hotspur und den FC Liverpool gespielt. Das Viertelfinal-Rückspiel an der Anfield Road gegen die von Jürgen Klopp trainierten „Reds“ werden die BVB-Fans wohl so schnell nicht vergessen.

 

EURE FAVORITEN