Borussia Dortmund: Nächster Rückschlag für Kagawa – Ex-BVB-Star kassiert herbe Absage

Die denkwürdigsten Revierderbys der letzten 20 Jahre

Wenn der FC Schalke 04 und Borussia Dortmund aufeinandertreffen kochen die Emotionen im Ruhrgebiet hoch. Das waren die denkwürdigsten Derbys der vergangenen 20 Jahre.

Beschreibung anzeigen

Schwierige Zeiten für Ex-BVB-Star Shinji Kagawa!

Früher wirbelte er noch für Borussia Dortmund und Manchester United, heutzutage kassiert er sogar eine Absage aus der 2. Bundesliga. Der Japaner ist auf der Suche nach einem neuen Klub.

Borussia Dortmund: Kagawas Vertrag aufgelöst

2010 holte Borussia Dortmund Shinji Kagawa aus der japanischen Liga in die Bundesliga. Dort wusste er gleich zu überzeugen. In seinem zweiten Jahr gelangen ihm in der höchsten deutschen Spielklasse 13 Treffer und 12 Vorlagen in 31 Spielen.

Grund genug für Manchester United, 16 Millionen Euro auf den Tisch zulegen. In der Premiere League konnte Kagawa dann aber nicht überzeugen, ging nach zwei Jahren wieder zurück zum BVB. Dieses Kapitel endete dann aber 2018. Erst wurde er an Besiktas Istanbul verliehen, dann wechselte er in die zweite spanische Liga zu Real Saragossa.

Doch das ist nur ein Jahr später schon wieder Geschichte. Anfang Oktober löste der Klub den Vertrag mit Kagawa auf. Sein Gehalt war wohl zu teuer und außerdem darf man in der zweiten spanischen Liga nur zwei Nicht-EU-Kicker haben.

--------------------------

Mehr News zu Borussia Dortmund:

Sebastian Kehl in Sorge – „Das wird nicht einfach sein“

Reyna im Real-Visier – doch DAS scheint den Königlichen entgangen zu sein

Borussia Dortmund bangt um nächsten Star – droht auch hier ein Engpass?

--------------------------

Kagawa kassiert bittere Absage

Im Gespräch war bei Kagawa auch eine Rückkehr nach Deutschland. Fortuna Düsseldorf soll Interesse gehabt haben. Fortuna-Sportboss Klaus Allofs bestätigte: „Wir haben zum Beispiel auch über Shinji Kagawa nachgedacht. Dessen Fähigkeiten, die er schon in der Bundesliga gezeigt hat, muss man nicht infrage stellen.“

+++ Borussia Dortmund: Star will im Winter wechseln – BVB-Fans werden sofort hellhörig +++

Doch für Kagawa gab es eine klare Absage: „Aber ist er dann auch der richtige Spieler für die 2. Bundesliga? Stimmt das Gesamtpaket? Wir haben das mit ‚nein‘ beantwortet“, so Allofs in der „Bild“.

Wechsel innerhalb der Liga?

Damit ist Shinji Kagawa weiterhin vereinslos und auf der Suche nach einem neuen Klub. In Spanien wird über ein mögliches Engagement CE Sabadell spekuliert. Der Klub hatte das Interesse auch schon bestätigt. Ob er zum Ligakonkurrenten von Saragossa wechselt, ist bislang aber noch nicht klar. (fs)

 
 

EURE FAVORITEN