Borussia Dortmund: Schließt Moussa Dembélé die BVB-Stürmerlücke?

Foto: dpa

Dortmund/Glasgow. Seit dem Abschied von Michy Batshuayi am Ende der vergangenen Saison ist klar: Borussia Dortmund hat für die kommende Bundesliga-Spielzeit noch eine gewaltige Lücke im Angriff zu füllen. Ein neuer Kandidat trägt einen beim BVB bekannten Namen – sollte aber nicht zu Verwechslungen führen. Laut dem französischen Portal Foot Mercato hat sich Borussia Dortmund nach Moussa Dembélé vom schottischen Titelträger Celtic Glasgow erkundigt.

+++ England gegen Tunesien bei WM von schrecklicher Mückenplage heimgesucht: „Menschen mit bis zu 20 Stichen im Gesicht verletzt!“ +++

Dem Bericht zufolge sollen sich Dortmunds Verantwortliche bereits mehrmals nach dem 21 Jahre alten Franzosen erkundigt haben. Dembélé hat in der vergangenen Saison acht Tore in 23 Ligaspielen erzielt, wettbewerbsübergreifend kam er in 39 Partien auf 16 Treffer. Im seinem ersten Jahr jubelte er sogar 32-mal. Ausgebildet wurde er bei Paris Saint-Germain, 2016 kam er über den FC Fulham in die schottische Hauptstadt und hat noch einen Vertrag bis 2020. Während der beiden Jahre mit Celtic wurde Dembélé auch schon mit Klubs wie AC Mailand, Brighton / Hove Albion sowie Crystal Palace in Verbindung gebracht. Als potenzielle Ablöse ist eine Summe zwischen 15 und 20 Millionen Euro im Gespräch. Sein Trainer Brendan Rodgers sagte im Mai: „Moussa ist ein fantastischer Spieler. Wir wollen ihn nicht verlieren, aber man muss bedenken, dass er ein großes Talent ist. Vielleicht passiert etwas im Sommer.“

+++ Schweden gegen Südkorea bei der WM 2018: Diese Szene macht die Fans sprachlos – wie ist DAS denn möglich? +++

Aktuell ist das schwedische Talent Alexander Isak einziger im Kader verbliebener Stürmer. Der neue BVB-Trainer Lucien Favre sucht noch nach Verstärkungen. Leihgabe Batshuayi, der es trotz der schweren Knöchelverletzung zum Ende seiner Zeit in Dortmund mit Belgien zur Weltmeisterschaft in Russland geschafft hat, gilt trotz seiner neun Tore in 16 Partien als durchgefallen und kehrt zum FC Chelsea zurück.

+++ WM-Tränen bei Belgien gegen Panama: Erschossener Spieler in den Herzen – diese traurige Geschichte überschattet das Spiel +++

Bei den Londonern gibt es noch einen anderen Stürmer, der aus Dortmunder Sicht interessant sein könnte: Alvaro Morata. Der Spanier wird allerdings neuerdings als Tauschobjekt mit dem AC Mailand in Verbindung gebracht, weil Chelsea gerne Milans Torhüter Gianluigi Donnarumma hätte. (ab)

 
 

EURE FAVORITEN

So schützt du deinen Hund vor der Sommerhitze

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.
Di, 03.07.2018, 18.50 Uhr

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.

Beschreibung anzeigen