Dortmund

Borussia Dortmund: Fan-Schock! Jetzt wird klar, dass...

BVB-Manager Michael Zorc.
BVB-Manager Michael Zorc.
Foto: imago images

Dortmund. Borussia Dortmund hat den Sancho-Nachfolger gefunden! Die für Fans erfreuliche Nachricht über eine Einigung mit einem Mega-Juwel kursierte am Mittwoch in den Medien. Der BVB sei sogar bereit, für das gerade einmal 16 Jahre alte Talent eine Rekordsumme zu bezahlen.

Jetzt könnte der Transfer von Borussia Dortmund aber doch noch scheitern...

Borussia Dortmund: Schock! Platzt der Bellingham-Deal?

Nachdem sich Bellingham, der bei Birmingham City zum jüngsten Profi der Vereinsgeschichte wurde, mit dem BVB bereits geeinigt haben soll, schaltet sich jetzt ein weiter Klub ein. Wie schon bei Erling Haaland macht Manchester United der Borussia Konkurrenz.

Das berichtet „The Athletic“. Laut dem britischen Portal soll sich der BVB zwar neben der Einigung über den Vertrag mit dem Spieler selbst auch bereits mit dem Verein über die Ablösesumme in Verhandlungen befinden. Dennoch sollen nun die „Red Devils“ ein Wörtchen mitreden wollen.

+++ BVB – Schalke: Derby droht Geisterspiel – Gibt es für die Tickets kein Geld zurück? +++

Bellingham ist in England so etwas wie der „Mittelfeld-Moukoko“. Mit 14 Jahren spielte er bereits in der U18 der „Blues“, mit 15 in der U23. Mit seinen 16 Jahren hat der gebürtige Engländer mittlerweile laut dem Portal „transfermarkt.de“ einen Marktwert von 12 Millionen Euro und gehört zu den wichtigen Kräften im Kader von Birmingham City!

----------

BVB-Top-News:

Große Sorge um Mario Götze! Lucien Favre verrät: „Wir haben…“

Vater von Erling Haaland redet schonungslos offen: „Es ist wahr, dass...“

BVB-Star Marco Reus brutal ehrlich – „Es gibt Momente…“

----------

Es scheint also wieder einen Zweikampf zwischen ManUnited und Borussia Dortmund zu geben. Wieder mit dem besseren Ende für den BVB? „The Athletic“ sieht den Revierklub zwar in der Pole-Position, weiß aber auch, dass ManUnited Bellingham bereits seit 2017 beobachtet, viel Kenntnis über dessen Qualitäten hat und bereit für ein Bietergefecht ist. Wer Bellingham bekommen will, muss wohl bis zu 35 Millionen Euro locker machen.

Bleibt auch Sancho?

Bellingham könnte nächstes Jahr mit Jadon Sancho auch im Ruhrgebiet zusammenspielen. Der BVB tut alles, um den 19-Jährigen in Dortmund zu halten.

Am Samstag löste Borussia Dortmund einen Riesenwirbel um Sancho aus. Ein verdächtiger Tweet wurde wieder gelöscht. Er deutete auf eine Vertragsverlängerung hin. HIER erfährst du mehr >>>

Derby als Geisterspiel?

Eine Hiobsbotschaft für die Fans. Das Derby zwischen dem BVB und dem FC Schalke könnte ohne Zuschauer stattfinden. Gesundheitsminister Jens Spahn gab am Sonntag eine Empfehlung raus.

Den aktuellen Stand erfährst du jederzeit in unserem Newsblog >>>

 
 

EURE FAVORITEN