Bitter für Borussia Dortmund und Schalke 04: „Kicker“-Rangliste mit hartem Urteil

Borussia Dortmunds Torwart Roman Bürki hat es ebenso wie Schalkes Ralf Fährmann in der Kicker-Rangliste nicht einmal ins „Blickfeld“  geschafft.
Borussia Dortmunds Torwart Roman Bürki hat es ebenso wie Schalkes Ralf Fährmann in der Kicker-Rangliste nicht einmal ins „Blickfeld“ geschafft.
Foto: dpa

Gelsenkirchen/Dortmund. Deutschland ist ein Torhüterland – diesen Ruf haben Spieler wie Oliver Kahn, Jens Lehmann oder Manuel Neuer in der Vergangenheit der Fußball-Bundesliga eingebracht. In der Rangliste des deutschen Fußballs, die der Kicker jährlich im Sommer erstellt, zählt allerdings kein Bundesliga-Torhüter mehr zur Kategorie Weltklasse.

Und was erstaunlich ist: Die beiden Stammkräfte der beiden Revier-Vertreter FC Schalke 04 und Borussia Dortmund haben es überhaupt nicht in die Liste mit den zehn Besten ihres Fachs geschafft.

Schalke-Torwart Ralf Fährmann ebenso wie Bürki außen vor

Sowohl Ralf Fährmann (S04) als auch Roman Bürki (BVB) stellen für die Kicker-Redakteure weder „Weltklasse“, noch „Internationale Klasse“, noch „Im weiteren Kreis“, noch „Im Blickfeld“ dar.

------------------------------------

• Mehr Themen:

BVB: Verpflichtet Favre diesen belgischen WM-Teilnehmer?

FC Schalke 04: Zieht es Benedikt Höwedes zu Fortuna Düsseldorf?

• Top-News des Tages:

Berlin: Zwei Obdachlose angezündet und schwer verletzt

Ed Sheeran in Gelsenkirchen: Diese Spitze gegen die Düsseldorfer Baumschützer konnte sich der Superstar nicht verkneifen

-------------------------------------

Vor ihnen rangieren Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach), Koen Casteels (VfL Wolfsburg), Jiri Pavlenka (Werder Bremen), Sven Ullreich (FC Bayern/alle Internationale Klasse), Peter Gulacsi (RB Leipzig), Lukas Hradecky (Eintracht Frankfurt/jetzt Bayer Leverkusen), Timo Horn (1. FC Köln), Ron-Robert Zieler (VfB Stuttgart), Bernd Leno (Bayer Leverkusen/jetzt FC Arsenal/alle Im weiteren Kreis) sowie Oliver Baumann (TSG Hoffenheim) und Marwin Hitz (FC Augsburg/jetzt Borussia Dortmund/beide Im Blickfeld) . Nationaltorwart Manuel Neuer (FC Bayern) wurde wegen seinem langen verletzungsbedingten Ausfall nicht berücksichtigt.

Darum schafften Fährmann und Bürki es nicht in die Rangliste

Dass es Fährmann nicht auf die Liste geschafft hat, begründen die Kicker-Redakteure so: „Der normalerweise extrem zuverlässige Schalker leistete sich schwache Spiele (Bremen, Bayern, Hamburg, Köln) und verbuchte andererseits nur selten Ausreißer nach oben.

Zu wenig für die Rangliste.“ Ähnlich war das Meinungsbild bei Roman Bürki: „Richtig stabil wirkte er im Verlauf der Rückrunde nie. Dem Dortmunder fehlten Konstanz und – bis auf die Topleistung gegen Gladbach – auch die Highlights.“ (ab)

 
 

EURE FAVORITEN

Känguru-Baby Lizzy verzückt den Zoo Duisburg

Do, 19.07.2018, 13.49 Uhr
Beschreibung anzeigen