Dortmund

Borussia Dortmund: BVB-Rückkehr? Von Zorc gibt's nur einen frechen Spruch

BVB-Sportdirektor reagierte auf die Frage nach einer potentiellen Rückkehr eines Ex-Borussen mit einem frechen Spruch. (Symbolbild)
BVB-Sportdirektor reagierte auf die Frage nach einer potentiellen Rückkehr eines Ex-Borussen mit einem frechen Spruch. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Eibner; IMAGO / Poolfoto (Montage: DER WESTEN)

Dortmund. Dass Borussia Dortmund ein gutes Händchen bei der Förderung von jungen Fußballtalenten hat, zeigt sich immer wieder. Jadon Sancho (20), Gio Reyna (18) oder Jude Bellingham (17) sind da nur ein paar der jüngsten Beispiele.

Doch nicht jedes Talent schafft auch den Durchbruch bei Borussia Dortmund. Zu einer derartigen Personalie hat sich Michael Zorc am Donnerstag geäußert.

Borussia Dortmund: Interesse an Senkrechtstarter Alexander Isak?

Auf der Pressekonferenz vor dem Bundesligaspiel gegen Bielefeld wurde der Sportdirektor auf Alexander Isak angesprochen. Der 1,90 Meter große schwedische Mittelstürmer kam im Januar 2017 als 16-Jähriger für satte 8,6 Millionen Euro zum BVB. In den folgenden zweieinhalb Jahren bestritt er für die U23 und die Profi-Mannschaft jedoch insgesamt nur 25 Partien (6 Tore).

Aber kaum trägt er ein anderes Trikot, läuft es bei Isak. Während einer Halbjahresleihe zu Willem II Tilburg erzielte er 14 Treffer in 18 Spielen. 2019 verkaufte Dortmund Isak dann nach Spanien zu Real Sociedad – dort netzte er allein dieser Saison zwölf mal in 20 Ligapartien ein.

+++ Borussia Dortmund: Torwart-Hammer! Hitz verlängert – das sind die Folgen +++

Der BVB besitzt offenbar eine Rückkaufoption für Isak in Höhe von 30 Millionen Euro (DER WESTEN berichtete <<<). Schon jetzt wird der Marktwert des Schweden auf 22 Millionen geschätzt. Holt sich Borussia Dortmund das 21-jährige Talent wieder zurück?

Zorc mit frecher Ansage in Richtung Isak

„Wir finden, dass er, für sich gesehen, den richtigen Schritt getan hat“, so die Bilanz von Michael Zorc zu Isaks Karriere. Er beschreibt den Weg des Schweden zum Stammspieler in der spanischen Liga, doch von einem Interesse an einer erneuten Verpflichtung sagt er kein Wort.

Stattdessen lässt der Sportdirektor einen frechen Spruch ab: „Was soll ich Ihnen sonst sagen? Wir sind ganz happy, dass Erling hier ist.“ Oha – das klingt nicht gerade so, als würde man Isak unbedingt zurückhaben wollen.

-----------

Weitere Neuigkeiten zu Borussia Dortmund:

-----------

Dabei wäre ein weiterer skandinavischer Torjäger sicherlich nicht unpraktisch für den BVB. Moukoko ist hochtalentiert, aber ebenso wenig wie U23-Stürmer Steffen Tigges ausreichend, um einen Haaland-Ausfall zu kompensieren. Von den acht Spielen, die der Norweger in dieser Saison verpasste, gewann der BVB nur die Hälfte. (at)