Dortmund

Borussia Dortmund: Roman Bürki zum Spieler des Spieltags gewählt - diese irre Statistik brachte ihm den Titel ein

Roman Bürki rettete dem BVB in Gladbach den Sieg.
Roman Bürki rettete dem BVB in Gladbach den Sieg.
Foto: imago/DeFodi

Dortmund. Mit seinen herausragenden Paraden hatte Roman Bürki am Sonntagabend einen maßgeblichen Anteil am 1:0-Erfolg von Borussia Dortmund bei Borussia Mönchengladbach.

Der Schweizer bewahrte den BVB ein ums andere Mal vor Gegentoren. Die Statistik-Experten von Opta gaben an: Mit elf Paraden gelangen Bürki in der Partie so viele wie keinem anderen Bundesligakeeper in einem Spiel in dieser Saison.

BVB-Keeper Bürki der Beste des Spieltags

Sowohl bei Opta als auch von der Bundesliga ist der 27-Jährige daher zum Spieler des Spieltags gewählt worden.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

„Vallah, Montag ist haram“ – Mit diesen lustigen Bannern protestierten die Frankfurter Fans gegen das Montagsspiel

Christian Pulisic muss BVB-Training abbrechen - „Wollen nichts riskieren“

• Top-News des Tages:

Bahnt sich ein Mega-Deal an? Batshuayi soll im Tausch für BVB-Talent in Dortmund bleiben

FC Schalke 04: Feuerwehreinsatz bei S04-Profi! Einsatzkräfte brechen Tür auf und dringen mit Atemschutzmasken in Wohnung ein

-------------------------------------

Stöger lobt „sehr, sehr guten“ Bürki

Bürki selbst war nach dem Spiel sehr bescheiden. Angesprochen auf seine starke Leistung meinte er lediglich: „Ich bin sehr zufrieden, dass wir zu null gespielt haben.“

Sein BVB-Kollege Sokratis lobte seinen Schlussmann hingegen deutlicher: „Roman hat es sehr gut gemacht“. Auch Peter Stöger bedankte sich bei seinem „sehr, sehr guten Torwart“.

In der Hinrunde war Bürki das eine oder andere Mal in die Kritik geraten, nachdem ihm speziell in der Champions League ein paar Patzer unterlaufen waren. (dhe)

 

EURE FAVORITEN