Borussia Dortmund: Real Madrid will Jadon Sancho – DARUM sind BVB-Fans trotzdem glücklich

Borussia Dortmund: Jadon Sancho hat auch das Interesse von Real Madrid geweckt.
Borussia Dortmund: Jadon Sancho hat auch das Interesse von Real Madrid geweckt.
Foto: imago images / Montage: DER WESTEN

Fans von Borussia Dortmund horchen auf! Laut einem Medienbericht will Real Madrid in den Poker um Offensiv-Juwel Jadon Sancho einsteigen.

Das neue und für BVB-Anhänger überraschende Gerücht hat jedoch etwas Beruhigendes. Denn das Real-Interesse hat einen Haken.

Borussia Dortmund: Sancho-Gerücht freut BVB-Fans

Der Marktwert von Jadon Sancho steigt und steigt – mittlerweile sollen mögliche Abnehmer über 140 Millionen Euro für den Shootingstar auf den Tisch legen. Die Verantwortlichen von Real Madrid wollen da nicht mitmachen.

Stattdessen arbeiten die „Königlichen“ auf eine Alternativ-Lösung hin. Denn das Madrid-Interesse ist trotz des Mega-Preisschilds hoch. Real will sich deshalb in Geduld üben und erst im Sommer 2021 zuschlagen. Das berichtet das Portal „Diario Madridista“.

Sollte der Tabellenzweite der spanischen Liga tatsächlich einen Deal einfädeln, würde das bedeuten, dass Sancho dem BVB noch länger erhalten bleiben könnte.

Sein Vertrag bei der Borussia läuft noch bis 2022. Ob die Mitbewerber von Real Madrid sich jedoch einfach so aus dem Spiel nehmen lassen, darf durchaus angezweifelt werden. Der FC Chelsea plant Medienberichten zufolge ein Mega-Angebot für die kommende Transferphase. Die „Blues“ wären demnach bereit, die geforderten 140 Millionen Euro zu bezahlen.

----------

BVB-Top-News:

BVB-Boss Watzke macht Fans mit DIESEN Worten ratlos: „Schäme mich!“

Coronavirus – BVB wendet sich mit DIESEM Appell an seine Fans – „Es ist sehr wichtig, dass...“

BVB-Fans mit großartiger Aktion – „Bitte nutzt dieses Angebot nur, wenn...“

----------

Watzke: „Wir haben eine gute Beziehung zu ihm“

Auch BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke äußerte sich zuletzt zu den Sancho-Gerüchten und machte noch einmal deutlich, dass auch ein Verbleib beim BVB noch nicht vom Tisch sei. „Wir geben unser Bestes, ihn so lange zu halten, wie es nur geht. Wir haben eine gute Beziehung zu ihm“, so Watzke gegenüber „RMC Sport“.

Einen mysteriösen Hinweis hatte zuletzt auch ein Tweet auf dem offiziellen Twitterkanal des BVB geliefert. Hier mehr dazu>>> (th)

 
 

EURE FAVORITEN