Dortmund

Borussia Dortmund: Vertragsverlängerung? Raphael Guerreiro hat noch immer nicht unterschrieben!

Raphael Guerreiro hat bei Borussia Dortmund noch immer keinen neuen Vertrag unterschrieben.
Raphael Guerreiro hat bei Borussia Dortmund noch immer keinen neuen Vertrag unterschrieben.
Foto: imago images/VI Images

Dortmund. Von Verletzungen geplagt, dann durchgestartet und anschließend fast weg – Raphael Guerreiros Zeit bei Borussia Dortmund ist eine kleine Achterbahnfahrt.

Als sich viele bereits mit einem Abgang Guerreiros von Borussia Dortmund abgefunden hatten, gab es die plötzliche Wende: Michael Zorc verkündete Mitte September ein Agreement über eine Vertragsverlängerung.

Borussia Dortmund: Raphael Guerreiro hat noch immer nicht unterschrieben

Seither ist jedoch nichts mehr passiert. Noch immer hat Raphael Guerreiro seinen neuen Vertrag (bis 2023) bei Borussia Dortmund nicht unterschrieben.

Wie die „Ruhr Nachrichten“ berichten, stockt der Prozess jedoch nur, weil es noch juristische Formalitäten zu klären gibt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Borussia Dortmund: Barca reicht es mit Ousmane Dembélé! Katalanen mit drastischer Maßnahme

Marathon: Eliud Kipchoge schreibt Sportgeschichte – „eine sportliche Mondlandung“

• Top-News des Tages:

Kreuzfahrt 2020: Dieses Schiff legt bald ab – unglaublich, was Passagiere auf dem Deck finden

Michael Schumacher – Managerin Kehm wird emotional: „Wenn Michael heute könnte, …“

-------------------------------------

Die offizielle Verkündung der Vertragsverlängerung soll laut „Ruhr Nachrichten“ nach der Länderspielpause folgen.

Raphael Guerreiro: Nach seinem Umdenken sofort wieder Leistungsträger

Um kein Risiko bei einem möglichen Verkauf Guerreiros (vor allem Paris Saint-Germain war interessiert) einzugehen, war der Flügelspieler bis zum Ende der Hängepartie nicht mehr eingesetzt worden.

Als endlich Klarheit herrschte, kam der Portugiese zurück auf den Platz – und zeigte sofort, wie wertvoll er für Borussia Dortmund ist. Der Europameister lieferte bärenstarke Auftritte, avancierte vor allem gegen Bayer Leverkusen (4:0) und den FC Barcelona (0:0) zum besten Borussen.

Kürzlich verriet Raphael Guerreiro auch, warum er sich schließlich doch für Borussia Dortmund entschied. Hier nachlesen >>>

 
 

EURE FAVORITEN