Dortmund

Borussia Dortmund – Paderborn: Reus mit schonungslosem BVB-Rundumschlag: „Das war absolute Scheiße!“

Borussia Dortmund - SC Paderborn: Marco Reus war nach dem Spiel auf 180.
Borussia Dortmund - SC Paderborn: Marco Reus war nach dem Spiel auf 180.
Foto: imago images/ActionPictures

Dortmund. Was ein irres Spiel zwischen Borussia Dortmund und Paderborn! Am Freitagabend trennte der BVB sich vom Tabellenschlusslicht nach 0:3-Pausenrückstand (!) am Ende 3:3.

Trotz der spektakulären Aufholjagd in der zweiten Halbzeit waren Fans und Spieler bei Borussia Dortmund nach der Partie bitter enttäuscht – allen voran Marco Reus. Der BVB-Star ließ im Interview bei DAZN mächtig Dampf ab.

Borussia Dortmund: Reus hat sich „geschämt“

„Für diese Leistung müssen wir uns bei allen entschuldigen, die heute ins Stadion gekommen sind“, sagte Reus: „Für eine solche Leistung habe ich keine Erklärung. Keine Ahnung, was wir da fabriziert haben.“

Der Kapitän von Borussia Dortmund redete sich förmlich in Rage: „0:3 zur Pause gegen Paderborn – man hat sich richtig geschämt. Wir müssen jetzt eine ganz andere Reaktion zeigen. So dürfen wir nie, nie, nie wieder auftreten. Das war absolute Scheiße.“

Dass Reus dem BVB am Ende noch einen Punkt rettete, war für den 30-Jährigen noch nicht mal nebensächlich. „Mein Tor interessiert mich null. Wir dürfen zuhause gegen Paderborn nicht so auftreten. Das war richtig bitter. Darüber müssen wir sprechen. Anders geht’s nicht.“

----------------

BVB-Top-News:

----------------

Borussia Dortmund – SC Paderborn: So lief die Partie

Borussia Dortmund war in der ersten Halbzeit völlig von der Rolle. Die Gäste aus Paderborn spielten hingegen mutig nach vorne und belohnten ihren Mut mit drei Treffern. Ein Doppelpack von Streli Mamba (5./37.) und ein weiteres Tor von Gerrit Holtmann (43.) brachten den Aufsteiger in der ersten Halbzeit mit 3:0 in Führung.

In der zweiten Halbzeit fand der BVB etwas besser ins Spiel. Jadon Sancho (47.) traf unmittelbar nach Wiederanpfiff. Wer danach einen gewaltigen Sturmanlauf des BVB erwartete, wurde zunächst enttäuscht.

Erst in der Schlussphase schlug Borussia Dortmund zwei weitere Male zu. Witsel (84.) und Reus (90.+2) glichen für die Hausherren aus.

 
 

EURE FAVORITEN