Dortmund

Borussia Dortmund: Ömer Toprak spricht über Unfall, bei dem er fast gestorben wäre

Ömer Toprak, der seit 2017 für Borussia Dortmund kickt, erinnert sich an seinen schweren Unfall vor zehn Jahren.
Ömer Toprak, der seit 2017 für Borussia Dortmund kickt, erinnert sich an seinen schweren Unfall vor zehn Jahren.
Foto: imago images / Jan Huebner

Dortmund. Vor zehn Jahren wäre er fast gestorben, dann hat er sich zurückgekämpft, heute spielt er für Borussia Dortmund: Ömer Toprak.

Es war der 9. Juni 2009, der das Leben des damals 19-Jährigen für immer verändern würde. Damals noch beim SC Freiburg unter Vertrag, ging Ömer Toprak, der seit 2017 für Borussia Dortmund kickt, mit Freunden Kart fahren. Doch dann geschah ein schrecklicher Unfall, der ihm fast das Leben kostete.

Beim Zusammenprall mit einem anderen Kart reißt der Tank von Topraks Fahrzeug, Benzin läuft heraus. Dann fängt es an zu brennen und auch der junge Fußballprofi des SC Freiburg steht in Flammen.

Borussia Dortmund – Ömer Toprak „Alles hat gepiept“

Die Situation hat der türkische Nationalspieler noch klar vor Augen. „Ich bin ausgestiegen und habe mich intuitiv auf dem Boden gewälzt“, sagt der Abwehrspieler im Interview mit der „Welt am Sonntag“.

Mit einem Feuerlöscher können die Streckenposten die Flammen bekämpfen. Toprak bleibt die ganze Zeit wach – ganz bewusst. Erst als die Rettungskräfte eintreffen und sich um ihn kümmern, verliert er das Bewusstsein. „Entweder haben sie mich mit Medikamenten vollgepumpt oder mein Körper hatte einfach so lange durchgehalten, bis er in Sicherheit war“, erklärt der 29-Jährige.

Das nächste, woran er sich erinnert: „Es war dunkel, alles hat gepiept.“ Er ist im Krankenhaus. die Krankenschwestern sind vermummt gewesen, von Kopf bis Fuß. Fast die Hälfte von Topraks Haut ist verbrannt, teilweise so schlimm, dass Haut transplantiert werden muss.

--------------------------------------------------

Mehr News von Borussia Dortmund:

Thorgan Hazard: Mit dieser Aussage über Borussia Dortmund wird er große Wut auf sich ziehen

Borussia Dortmund: Dieses brasilianische Talent soll zum BVB

Borussia Dortmund: Abgang nach Spanien? Klub bestätigt Interesse an BVB-Profi!

--------------------------------------------------

Ömer Topraks Wille sorgt für ein Wunder

In den ersten Tagen kämpfen die Ärzte um das Leben des Sportlers. Dann wird er sieben Mal operiert. Besucher kann er kaum empfangen, das Risiko einer Infektion ist zu hoch. Trotz der hohen Vorsichtsmaßnahmen entzündet sich die neue Haut.

Die Reha ist lang und hart, Topraks Wille aber stark. Stärker als die Schmerzen und alle Widerstände seines Körpers. Und das zahlt sich aus: Nur sieben Monate nach seinem Horror-Unfall steht Ömer Toprak wieder auf dem Platz, 35 Minuten lang.

Dass er überlebte, war Glück. Dass er wieder als Profi auf dem Platz steht, ist ein Wunder. (cs)

 
 

EURE FAVORITEN