Dortmund

Borussia Dortmund: Transfer angeblich fix – BVB verpflichtet Nico Schulz

Nico Schulz und Marco Reus sollen im kommenden Jahr zusammenspielen.
Nico Schulz und Marco Reus sollen im kommenden Jahr zusammenspielen.
Foto: imago images/Sportnah

Dortmund. Borussia Dortmund verpflichtet zur kommenden Saison offenbar einen neuen Linksverteidiger: Wie die „Bild“-Zeitung erfahren haben will, wechselt Nico Schulz (26) von der TSG Hoffenheim nach Dortmund.

Borussia Dortmund soll demnach 25 Millionen Euro für Schulz bezahlen. Über die Verpflichtung wurde bereits seit Wochen spekuliert.

Der deutsche Nationalspieler (6 Spiele) soll einen Vertrag über vier Jahre erhalten. Offiziell soll der Wechsel aber erst nach dem letzten Spieltag verkündet werden, berichtet „Bild“. Den Transfer soll eine festgeschriebene Ausstiegsklausel möglich gemacht haben.

------------------------------------

• Mehr BVB-Themen:

Borussia Dortmund im Duell mit dem FC Bayern München – Stadt rüstet sich für Meisterfeier

Wildert Thomas Tuchel beim BVB? Gleich zwei Profis vor dem Absprung

BVB stellt im Rennen um die Meisterschaft diesen Bundesliga-Rekord auf

-------------------------------------

Borussia Dortmund: Nico Schulz soll kommen

Nico Schulz hatte zuletzt selbst gegenüber dem „Kicker“ die Gerüchte um seinen Wechsel befeuert: „Ich würde gerne einmal zu einem Top-Klub gehen. Das wissen die Verantwortlichen hier, das ist kein Geheimnis. Falls so ein Verein wirklich anklopft, bin ich jetzt in einem Alter, in dem wir uns zusammensetzen und entscheiden müssten, ob der Zeitpunkt gekommen ist. Es gibt einige Top-Klubs, Dortmund zählt auf jeden Fall dazu.“

+++ Borussia Dortmund: Diese Worte von Sky-Experte Hamann hört jeder BVB-Fan gerne +++

Der BVB hat auf der Linksverteidiger-Position definitiv Bedarf. Marcel Schmelzer, der einzige etatmäßige Mann für hinten links, kam in dieser Saison kaum mehr zum Zuge. Deshalb kündigte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke auch an: „Wir werden auf der Position auf jeden Fall etwas machen.“

Das ist Nico Schulz

Schulz ist gebürtiger Berliner und schaffte aus der Hertha-Jugend den Sprung zu den Profis in die Bundesliga. Von der Hertha wechselte er im Sommer 2015 nach Mönchengladbach. Am Niederrhein konnte er sich aber nicht durchsetzen, weshalb ihn 2017 Julian Nagelsmann unter seine Fittiche nahm.

Unter dem Hoffenheimer Trainer wurde der 26-Jährige zum Nationalspieler. Die DFB-Elf schoss er im März in der EM-Quali gegen die Niederlande zum Last-Minute-Sieg. (jg)

 
 

EURE FAVORITEN