Borussia Dortmund: Wieder zum Bankdrücker degradiert – ergreift DIESER BVB-Star jetzt die Flucht?

Die denkwürdigsten Revierderbys der letzten 20 Jahre

Die denkwürdigsten Revierderbys der letzten 20 Jahre

Wenn der FC Schalke 04 und Borussia Dortmund aufeinandertreffen kochen die Emotionen im Ruhrgebiet hoch. Das waren die denkwürdigsten Derbys der vergangenen 20 Jahre.

Beschreibung anzeigen

Zwischenzeitlich wirkte es, als habe Nico Schulz bei Borussia Dortmund die Kurve gekriegt. Doch diese Hoffnung ist bei vielen schon wieder verpufft.

Auch bei Schulz? Der Profi von Borussia Dortmund wird am Ende der Transferperiode plötzlich mit einem türkischen Spitzenklub in Verbindung gebracht. Ergreift er die Flucht?

Borussia Dortmund: Flüchtet Nico Schulz in die Türkei?

Nach einigen soliden Leistungen war das Auswärtsspiel bei Hertha BSC (2:3) ein erneuter Tiefpunkt. Für den BVB, aber auch speziell für Nico Schulz. In seiner Geburtsstadt gehörte der Linksverteidiger zu den schwächsten Borussen – wieder einmal.

Nach dem Comeback von Raphael Guerreiro hat er nur noch wenige Einsatzchancen. Im Sommer gehört der Ex-Nationalspieler zu den Verkaufskandidaten. Jedenfalls, wenn er nicht schon im Januar geht.

Kurz vor Ende der Winter-Transferperiode keimt plötzlich ein Gerücht um den enttäuschenden BVB-Star auf. Schon im Sommer hatte Fenerbahce Istanbul Interesse am Abwehrspieler bekundet und versucht es nun laut mehreren türkischen Medienberichten erneut.

-------------------------------------------

Mehr aktuelle BVB-News:

Borussia Dortmund: Irre Wende – jetzt buhlen DIESE Top-Klubs plötzlich um den Ex-BVB-Star

Macht Borussia Dortmund bei Juwel großen Fehler? Plötzlich steht SEIN Abgang im Raum – „Machen uns Gedanken“

Borussia Dortmund: Geht jetzt alles ganz schnell? BVB-Bosse statten IHM einen Besuch ab

-------------------------------------------

Die Idee des Traditionsklubs ist demnach ziemlich originell. Um Schulz finanzieren zu können, will man Ex-Schalker Max Meyer loswerden. Und weil beide mit Roger Wittmann den gleichen Berater haben, soll der den Tausch möglich machen.

„Nimm Max Meyer, gib Nico Schulz“

Auch Meyer dürfte an einem Wechsel interessiert sein, ist er nach nicht einmal einem halben Jahr doch schon wieder auf dem Abstellgleis gelandet. Bleibt die Frage, ob Nico Schulz und Borussia Dortmund sich den Deal vorstellen können. Eine Antwort gibt es spätestens am Montag. Dann schließt das Transferfenster.