Borussia Dortmund: Bericht enthüllt! Beim BVB flogen die Fetzen – ER stand sogar kurz vor dem Kabinenrauswurf

Marco Rose: Das ist die Karriere des neuen BVB-Trainers

Marco Rose: Das ist die Karriere des neuen BVB-Trainers

Erfolgscoach Marco Rose und Borussia Dortmund sind sich einig. Der 44-Jährige wird Cheftrainer des BVB. Doch wie gelang ihm der Weg zum Profi-Trainer? Wir stellen euch seine Karriere vor.

Beschreibung anzeigen

Lebloser Auftritt, 1:3-Pleite und Champions-League-Aus – bei Borussia Dortmund saß der Frust nach der Niederlage gegen Sporting Lissabon tief.

Offenbar hat es nach dem Spiel in der Kabine von Borussia Dortmund ordentlich geknallt. Ein Spieler soll sogar kurz vor dem Kabinenrauswurf gestanden haben.

Borussia Dortmund: Wutrede von Rose nach Sporting-Spiel

Wie die „Sport Bild“ jetzt erfahren haben will, platzte Trainer Marco Rose nach dem peinlichen Champions-League-Auftritt gegen Sporting Lissabon mal so richtig der Kragen.

„Werdet erwachsen“, soll er vor versammelter Mannschaft geschrien haben. Die Leistung gegen Sporting sei nicht „Dortmund-like“ gewesen. Man könne mit einem Auftreten wie im Kindergarten nicht in der Champions League erfolgreich sein, soll es geheißen haben.

Emre Can soll bei der Ansprache ordentlich sein Fett wegbekommen haben. Laut dem Bericht habe Can Rose mehrfach unterbrochen, als er über die Rote Karte des BVB-Stars sprach. Erst als Rose mit einem Rauswurf aus der Kabine drohte, soll Can verstummt sein.

Borussia Dortmund: Rose-Ansage zeigt Wirkung

Eine Ansage, die offenbar ihre Wirkung gezeigt hat, denn beim 3:1-Erfolg gegen den VfL Wolfsburg ein paar Tage später zählte Torschütze Emre Can zu den besten Dortmundern.

------------------------------------

Mehr News zum BVB:

Borussia Dortmund: Unter Applaus der Mitspieler – BVB-Juwel erstmals wieder im Training

Borussia Dortmund – FC Bayern: Befürchtungen werden wahr! Schlechte Nachrichten für Fans

Erling Haaland: Hat sich der BVB-Star entschieden? Irre Forderung an Real Madrid

------------------------------------

Der Champions-League-Frust ist sicherlich noch lang nicht vergessen, jetzt gilt der Fokus aber erst einmal der Bundesliga. Am Samstag steigt das Spitzenspiel gegen den FC Bayern München. Will der BVB in diesem Jahr endlich mal wieder richtig im Titelkampf mitmischen, muss ein Sieg her. (fs)