Dortmund

Borussia Dortmund: Nachfolger für Favre im Visier? Ausstiegsklausel könnte IHN zum BVB bringen

Lucien Favre ist beim BVB hochumstritten. Beschäftigen sich die Bosse bereits mit einem Nachfolger?
Lucien Favre ist beim BVB hochumstritten. Beschäftigen sich die Bosse bereits mit einem Nachfolger?
Foto: imago images/Eibner

Dortmund. Er ist bei Borussia Dortmund hochumstritten: Trainer Lucien Favre. Nach den beiden Niederlagen im Pokal gegen Werder Bremen (2:3) und in der Liga gegen Leverkusen (3:4) wackelt der Trainerstuhl beim BVB zum wiederholten Mal.

Vor dem Freitagabendspiel gegen Eintracht Frankfurt macht ein Gerücht die Runde, dass die Spekulationen um den Cheftrainer-Posten weiter anheizt.

Borussia Dortmund: Favre-Nachfolger im Visier?

Dem Vernehmen nach beschäftigen sich Hans-Joachim Watzke und Co bereits mit möglichen Nachfolgern für Lucien Favre. Ein Kandidat soll dabei ausgerechnet der Trainer des kommenden Gegners Eintracht Frankfurt sein. Adi Hütter hat mit seiner starken Arbeit bei den „Adlern“ auf sich aufmerksam gemacht.

Pikant wird die Sache durch eine Ausstiegsklausel, die laut „Bild“ in Hütters Eintracht-Vetrrag verankert ist. Dadurch könnte er die SGE noch vor Vertragsende 2021 verlassen. Auch wenn er selbst bislang keine Andeutungen eines Wechselwunsches geäußert hat, dürfte er dennoch ins Grübeln kommen, wenn der BVB Ernst macht.

Wie viel an dem Gerücht dran ist, wird sich erst noch zeigen. Klar ist nämlich auch, dass Hütter nicht der erste Trainer ist, mit dem sich der BVB während der Favre-Amtszeit beschäftigt. Auch Gladbachs Marco Rose und Werder-Coach Florian Kohfeldt sollen die Borussen in der Vergangenheit schon ins Auge gefasst haben.

----------

BVB-Top-News:

Wird Jadon Sancho mit diesem irren Trick noch teurer?

Hakimi-Knall! Entscheidung über Zukunft laut Bericht gefallen

Schock! Hiobsbotschaft vor Championsleague-Kracher

----------

Dass Hütter das Potential zum Top-Trainer hat, bescheinigte ihm aber schon vor zwei Jahren Ex-Bayern-Präsident Uli Hoeneß. Bei der Trainer-Suche der Münchener hatte sich der Klub laut dessen Aussage auch mit Hütter beschäftigt, letztendlich aber Niko Kovac verpflichtet.

Für Hütter könnte das Duell zwischen Dortmund und Frankfurt also ein Bewerbungsspiel werden – für Favre wird es wohl eine weitere Bewährungsprobe.

 
 

EURE FAVORITEN