Borussia Dortmund: nach Witsel – BVB hat Belgien-Star an der Angel

Wird er der neue Star beim BVB? Thorgan Hazard ist ein heißer Kandidat beim BVB.
Wird er der neue Star beim BVB? Thorgan Hazard ist ein heißer Kandidat beim BVB.
Foto: imago

Axel Witsel bekommt belgische Verstärkung. So berichtet der Kicker, dass sich Borussia Dortmund mit Gladbachs Mittelfeld-Ass Thorgan Hazard einig sei.

Und, das dürfte die BVB-Fans freuen, der Mittelfeldspieler könnte sogar deutlich günstiger werden, als zunächst gedacht. So hatte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl zwar immer wieder betont, dass man eine möglichst hohe Ablösesumme für Thorgan Hazard herausschlagen wolle. Von rund 40 Millionen Euro war die Rede. Problem jedoch: Der Vertrag des 26-Jährigen läuft nur noch bis zum Ende der kommenden Saison. Und Borussia Dortmund würde notfalls auch noch auf Hazard warten, um den Spieler dann sogar ablösefrei zu verpflichten.

------------------------------------

• Mehr Themen:

+++ Borussia Dortmund wohl unmittelbar vor Verpflichtung dieses DFB-Nationalspielers +++

+++ Borussia Dortmund: Trikot-Revolution? Hat der BVB ausgerechnet die Bayern als Vorbild? +++

• Top-News des Tages:

+++ Michael Wendler in eindeutiger Pose mit Laura: Fans sind angewidert +++

+++ Traumschiff: ZDF bestätigt ungewöhnlichen Star für Nebenrolle +++

-------------------------------------

Borussia Dortmund: Hazard gibt Doppelzusage

So habe Hazard nach Informationen des Kicker dem BVB eine sogenannte Doppel-Zusage gegeben. Bedeutet: Er würde entweder in diesem oder nächsten Sommer ins Ruhrgebiet wechseln.

+++ Freiburg – Dortmund im Live-Ticker: Bleibt der BVB an Bayern dran? +++

Jedoch dürfte es im Interesse der Dortmunder sein, Thorgan Hazard schon in diesem Sommer aus Gladbach loszueisen. Schließlich soll der Belgier der Nachfolger von Christian Pulisic werden, der nach der Saison für 64 Millionen Euro auf die Insel zum FC Chelsea wechselt.

Borussia Dortmund auch an Nico Schulz interessiert

Neben Thorgan Hazard könnte auch noch ein zweiter Kicker mit Gladbacher Wurzeln den Weg nach Dortmund gehen. Wie die Sport Bild am Mittwoch berichtete, seien sich die Borussen mit dem Ex-Gladbacher Nico Schulz handelseinig.

Der DFB-Nationalspieler (Sechs A-Länderspiele seit seinem Debüt im September) soll demnach das personelle Problem auf der linken Abwehrseite von Borussia Dortmund beheben.

Das soll Nico Schulz den BVB kosten

Und der 26-jährige Nationalspieler könnte sogar vergleichsweise günstig werden. Nach Informationen der „Sport Bild“ besitzt Schulz in seinem bis 2021 laufenden Vertrag eine Ausstiegsklausel zwischen 25 und 30 Millionen Euro.

+++ Borussia Dortmund mit verrückter Ticket-Aktion – dahinter steckt eine ganz besondere Idee +++

Mit einer Verpflichtung von Nico Schulz hätte sich für den BVB das Thema Jerome Roussillon (26) dann wohl erledigt. Auch am Linksverteidiger des VfL Wolfsburg sind die Schwarzgelben Berichten zufolge interessiert. (göt)

 
 

EURE FAVORITEN