Dortmund

Borussia Dortmund: Nach Lob von Götze – Ex-BVB-Trainer erteilt Absage: „Macht im Moment keinen Sinn“

Mario Götze sucht seit seinem Abschied von Borussia Dortmund nach einem neuen Verein. Bei diesem Ex-BVB-Coach kommt er offenbar nicht unter.
Mario Götze sucht seit seinem Abschied von Borussia Dortmund nach einem neuen Verein. Bei diesem Ex-BVB-Coach kommt er offenbar nicht unter.
Foto: imago images / Sven Simon (Monate: DER WESTEN)

Dortmund. Mario Götze sucht seit seinem Abschied von Borussia Dortmund nach einem neuen Verein.

Am Donnerstag sprach er in einem Interview mit „Bild“ über seine Zukunftspläne, die vergangenen Jahre in Schwarz-Gelb – und lobte dabei einen Ex-BVB-Trainer in höchsten Tönen.

Borussia Dortmund: Götze lobt Arbeit mit Ex-BVB-Coach

Götze überraschte in dem ausführlichen Interview mit mehreren deutlichen Ansagen. Er wolle vor seinem Karriereende unbedingt noch die Champions League gewinnen und auch eine Rückkehr in die Bundesliga sei keinesfalls ausgeschlossen. Mehr dazu erfährst du hier <<<.

Beim Blick auf sein zweites Engagement beim BVB (2016 bis 2020) hebt er vor allem die Arbeit eines Trainers hervor, der auch heute noch in Deutschland arbeitet: der aktuelle Leverkusen Coach Peter Bosz (56).

„Unter Peter Bosz hatte ich eine sehr gute Phase und seine Philosophie passt perfekt zu mir“, erinnert sich Götze. Wäre der vertragslose WM-Held von 2014 vielleicht eine Option für Bosz und Leverkusen? Auf Götzes Lieblingsposition, dem offensiven Mittelfeld, ist nach dem Rekordtransfer von Kai Havertz zum FC Chelsea gerade eine Stelle bei Bayer 04 freigeworden.

Absage von Bosz an Götze: „Wir suchen momentan für andere Positionen“

„Ich kann mir vorstellen, nochmal mit Mario zusammenzuarbeiten. Weil ich gerne mit guten Spielern arbeite“, äußerte sich Peter Bosz zu Götzes lobenden Worten. „Und Mario ist absolut ein guter Spieler. Ob das hier ist, weiß ich nicht.“ Das hänge von anderen Dingen ab, so der 56-Jährige. „Wir suchen momentan für andere Positionen.“

+++ Borussia Dortmund verleiht DIESES Talent – Vertrag beim BVB bereits verlängert +++

„Aber vielleicht ist es auch in der Zukunft möglich“, spekuliert er. „Das hängt aber auch davon ab, wie lange ich hier noch Trainer sein darf. Im Moment macht es keinen Sinn, darüber zu spekulieren."

Peter Bosz und der BVB: Eine kurze Erfolgsstory

Als der Niederländer 2017 den BVB übernahm, startete Schwarz-Gelb extrem vielversprechend. Nach sieben Spieltagen stand man fünf Punkte vor den Bayern an der Tabellenspitze. Doch in den folgenden acht Partien blieb der BVB ohne Sieg, holte nur drei Punkte. Bosz flog raus, Interimstrainer Peter Stöger beendete die Dortmunder Saison auf Platz vier.

-------------

Mehr zu Borussia Dortmund:

-------------

Götze kam in den 15 BVB-Partien unter Peter Bosz zehnmal zum Einsatz, davon fünfmal über die vollen 90 Minuten. Dabei gelangen ihm zwei Assists und ein Tor. (at)

 
 

EURE FAVORITEN