Dortmund

Borussia Dortmund: „Mit Pierre-Emerick Aubameyang haben wir ein Problem“, verrät Sportdirektor Michael Zorc

David Herten
BVB-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang ist der Paradiesvogel bei Borussia Dortmund.
BVB-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang ist der Paradiesvogel bei Borussia Dortmund.
Foto: imago/Team 2

Dortmund. Pierre-Emerick Aubameyang bietet bei Borussia Dortmund stets eine Menge Gesprächsstoff.

Sei es durch seine spektakulären Tore, seine teuren Autos oder seine eigenwilligen Frisuren: Der Gabuner ist der bunte Paradiesvogel des BVB.

Zuletzt geriet der Stürmer wegen seiner Art aber auch in Negativ-Schlagzeilen. Weil er mehrmals zu spät zu vereinbarten Team-Treffpunkten erschien, wurde Aubameyang in der Bundesliga-Partie bei Bayer Leverkusen (1:1) suspendiert.

-----------------------

Mehr Themen:

BVB-Boss Watzke verrät pikante Interna! „Grüppchenbildung war lange unser Problem“ – So lief das ab

Borussia Dortmund muss sich im DFB-Pokal gegen den FC Bayern steigern – das sind die Baustellen

BVB-Trainer Stöger erlaubt sich nach dem Spiel eine Kampfansage an die Konkurrenz

------------------------

BVB-Star Aubameyang und die Pünktlichkeit

Michael Zorc erklärte beim Sky-Talk „Wontorra“, woran es bei dem Angreifer hakt. „Wir haben ein Problem mit ihm, und das ist Pünktlichkeit. Das hat sich bei ihm so eingeschlichen, dass er zu spät kommt. Das war schon vergangene Saison so, und da war dann auch sein Kumpel Ousmane Dembélé auch immer dabei.“

Der BVB-Sportdirektor weiter: „Dann hast du als Verein das Problem: Wir sanktionierst du das? Durch Geldstrafen? Das wird doch belächelt.“

Zorc stellte aber auch klar: „Pierre-Emerick ist ansonsten ein Top-Profi. Bei jedem Training gibt er Gas, er ist nie verletzt, er schießt Tore, er ist ansonsten professionell und vorbildlich. Nur das mit der Unpünktlichkeit kriegen wir nicht ganz raus, aber wir arbeiten daran.“