Dortmund

Borussia Dortmund: Zorc bestätigt Fan-Hammer! Wenn sich Fans vor dem Stadion versammeln, wird...

Michael Zorc, Sportdirektor von Borussia Dortmund, geht auf das schwierige Thema möglicher Fantreffs vor den Stadien ein.
Michael Zorc, Sportdirektor von Borussia Dortmund, geht auf das schwierige Thema möglicher Fantreffs vor den Stadien ein.
Foto: imago images/Kirchner-Media

Dortmund. Trainer Lucien Favre und Sportdirektor Michael Zorc äußerten sich auf der Derby-Pressekonferenz von Borussia Dortmund vor dem Duell mit dem FC Schalke 04 zur Mannschaft und der aktuellen Situation rund um den Re-Start der Bundesliga.

Auf die Frage nach einer Wertung gegen das Heimteam, sollte es zu Fanversammlungen vor dem Stadion oder Ähnlichem kommen, verkündete der Sportdirektor von Borussia Dortmund eine überraschende Handhabung.

Borussia Dortmund: Auch das Auswärtsteam kann bestraft werden

Die Angst vor Fanversammlungen vor den Stadien ist am Wochenende bei den Bundesligaklubs allgegenwertig. Denn das unerlaubte Zusammenkommen von Anhängern könnte im schlimmsten Fall dazu führen, dass die Spiele am Wochenende abgebrochen werden müssen.

Wie die Partie dann gewertet würde, dazu hatte sich Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic bereits geäußert. Er sprach davon, dass eine größere Ansammlung von Menschen am Stadion zu einer Wertung für die Auswärtsmannschaft führen könnte.

Zorc erklärt Verursacherprinzip

Angesprochen auf diese Aussage Bobics überraschte Michael Zorc auf der Pressekonferenz mit einer ganz anderen Aussage. Er glaube, es gehe mehr darum das Verursacherprinzip zu beachten.

„Ich habe Christian Seifert so verstanden, dass man bei einer Störung oder bei einem Abbruch des Spiels schaut, aus welcher Fangruppierung das kommt. Dann kann man das hinterher auch entsprechend bewerten.“

--------
So sieht der erste Bundesligaspieltag nach der Corona-Pause aus:

  • Samstag (16. Mai), 15.30 Uhr:
    Dortmund - Schalke
    Leipzig - Freiburg
    Hoffenheim - Hertha
    Düsseldorf - Paderborn
    Augsburg - Wolfsburg
  • Samstag, 18.30 Uhr:
    Frankfurt - Gladbach
  • Sonntag (17. Mai), 15.30 Uhr:
    Köln - Mainz
  • Sonntag, 18.00 Uhr:
    Union Berlin - Bayern München
  • Montag (18. Mai), 20.30 Uhr:
    Bremen - Leverkusen

--------

Heißt im Klartext: Kommt es tatsächlich zu einem Spielabbruch, muss nicht zwangsläufig das Auswärtsteam zum Sieger erklärt werden!

Sollen zum Beispiel am Samstag Fans des FC Schalke 04 das Geschehen am Stadion beeinträchtigen, könnte am Ende theoretisch Borussia Dortmund die Punkte zugesprochen bekommen.

Zorcs Appell an alle Fans

Damit es aber gar nicht erst zu diesem Szenario kommt, appelliert Zorc an alle Fußball-Fans. „Keine Menschen-Ansammlungen rund um das Stadion und am besten auch nicht in der Stadt, sodass jeder zu Hause unter Einhaltung der normalen Hygienemaßnahmen das Spiel genießen kann.“

----------
Mehr News zu Borussia Dortmund:

Corona kurios! BVB verrät ungewollt Details über seine Aufstellung im Revierderby

BVB - Schalke: Sky-Sensation! SIE kommentieren das Revierderby

Borussia Dortmund winkt Mega-Summe! Macht DAS den BVB plötzlich um 28 Millionen reicher?

---------

Borussia Dortmund trifft am Samstag um 15.30 Uhr auf den Erzrivalen Schalke 04. Der BVB liegt in der Tabelle aktuell auf Rang zwei und hat vier Punkte Rückstand auf den Tabellenführer aus München.

Vier Top-Ausfälle beim Derby

Bei dem prestigeträchtigen Duell gegen den Reviernachbarn muss BVB-Coach Lucien Favre auf einige wichtige Akteure verzichten. Gleich vier Stammspieler fehlen der Borussia (hier alle Infos>>>).

Revierderby im Live-Ticker

Wenn der BVB am Samstag den Erzrivalen empfängt, bleiben die Ränge im Signal Iduna Park leer. Das Spiel kannst du natürlich trotzdem wie gewohnt bei uns im Live-Ticker verfolgen >>> (mh)

 
 

EURE FAVORITEN