Dortmund

Borussia Dortmund: Michael Zorc macht BVB-Profis eine klare Ansage – „Nicht auf diese Art!“

BVB-Sportdirektor Michael Zorc regt sich über die Niederlage von Borussia Dortmund in Augsburg auf. (Archivbild)
BVB-Sportdirektor Michael Zorc regt sich über die Niederlage von Borussia Dortmund in Augsburg auf. (Archivbild)
Foto: dpa

Dortmund. Gegensätzlicher hätte das Wochenende für Borussia Dortmund und den FC Bayern München kaum laufen können.

Erst verliert der BVB gegen den Abstiegskandidaten aus Augsburg, dann liefert der Rekordmeister eine Gala-Vorstellung beim Angstgegner Gladbach.

+++ Borussia Dortmund - Tottenham Hotspur LIVE: Hier alle Highlights und Infos +++

Der Ärger über den erschreckend harmlosen Auftritt von Borussia Dortmund in Augsburg war bei BVB-Sportdirektor Michael Zorc am Sonntag noch lange nicht verflogen.

Borussia Dortmund: Michael Zorc macht BVB-Profis eine klare Ansage

Bitter für Borussia Dortmund: Zwischenzeitlich betrug der Vorsprung auf den FC Bayern München in der Bundesliga neun Punkt. Nach dem Wochenende sind beide Teams punktgleich.

„Wenn man Meister werden will, was in unserem Fall ja kein Muss ist und eine riesige Sensation wäre, dürfen wir Spiele wie in Augsburg nicht auf diese Art und Weise verlieren“, sagte Michael Zorc im Gespräch mit den Ruhr Nachrichten.

------------------------------------

• Mehr BVB-Themen:

Stefan Effenberg fürchtet: „DAS kostet dem BVB die Meisterschaft“

Borussia Dortmund: Roman Bürki kocht nach Augsburg-Pleite – „Muss aufpassen, dass ich ihm nicht den Kopf abreiße“

Matthias Sammer wütet nach BVB-Pleite live im TV

-------------------------------------

Zorc vermisst den nötigen Einsatz

Zumal es nicht das erste Duell gegen einen Abstiegskandidaten war, dass Borussia Dortmund in den letzten Wochen nicht für sich entscheiden konnte.

+++ Borussia Dortmund - Tottenham Hotspur im Livestream – so einfach geht's +++

So erzielte der BVB gegen das Schlusslicht aus Nürnberg nicht mal einen Treffer: „Es kann nicht sein, dass verunsicherte und qualitativ unterlegene Gegner uns allein durch Laufbereitschaft und Begeisterung komplett aus dem Spiel nehmen“, regt sich Michael Zorc gegenüber der Zeitung auf.

Unkonzentriertheit kostet Punkte in Augsburg

Die beiden Gegentore in Augsburg waren symptomatisch für die Krise bei Borussia Dortmund.

+++ Ex-BVB-Star Aubameyang von Arsenal-Fans zerrissen: „Du wirst verprügelt“ ++ „Herz gebrochen“ ++ „Du bist wertlos“ +++

Nachdem der lange Zeit vermisste Dan-Axel Zagadou vor dem 0:1 über den Ball gehauen hatte, leitete Achraf Hakimi den zweiten Gegentreffer mit einem Katastrophen-Querpass ein.

„Diese vermeidbaren Fehler, die wir machen, dürfen nicht passieren. Das ist natürlich zum Teil ein Preis der Jugend, aber vor allem auch eine Frage der Konzentration“, kommentierte der BVB-Sportdirektor die üblen Patzer in den „Ruhr Nachrichten“.

Kampf um die Meisterschaft nicht aufgegeben

Trotz des herben Rückschlags im Titelrennen hat Borussia Dortmund noch alle Trümpfe in der Hand, zumal das direkte Duell gegen den FC Bayern München noch aussteht.

Um den formstarken Rekordmeister nach sechs Jahren Dominanz wieder vom Thron zu stoßen, braucht es laut Michael Zorc in den nächsten Wochen wieder die „letzte Gier, das Tor zu machen und dieser brachiale Wille, mit letzter Konsequenz zu verteidigen.“