Dortmund

Borussia Dortmund: Experten fordern Matthias Sammer auf der BVB-Bank – so reagiert Edin Terzic

Borussia Dortmund: Matthias Sammer könnte beim BVB noch weiter in die Verantwortung rücken.
Borussia Dortmund: Matthias Sammer könnte beim BVB noch weiter in die Verantwortung rücken.
Foto: IMAGO / Norbert Schmidt

Dortmund. Borussia Dortmund kommt nicht in Fahrt. Nach dem 2:2 gegen Hoffenheim rückt die Champions League plötzlich immer weiter in die Ferne. Sicher ist: der BVB muss handeln, braucht dringend eine Serie, um die für den Verein so existenziell wichtige Königsklasse zu erreichen. Denn in der würde sicher auch der zukünftige BVB-Coach Marco Rose spielen.

Borussia Dortmund: Hilft Sammer Terzic aus?

Die Experten fordern angesichts der Negativ-Serie von Borussia Dortmund jetzt einen Namen: Matthias Sammer. Der Ex-Spieler und Meistertrainer scheint für Lothas Matthäus der perfekte Kandidat. „Matthias Sammer ist die optimale Lösung. Ich denke in so einem Moment immer an Matthias Sammer“, sagte der Rekord-Nationalspieler bei Sky. „Ich weiß, dass er es nicht machen wird, aber er wäre für mich der richtige Mann“, so Matthäus.

BVB: Das sind die Wunderkinder von Borussia Dortmund
BVB: Das sind die Wunderkinder von Borussia Dortmund

Matthäus rät seinem Ex-Mitspieler: „Stell dich drei Monate da hin, du musst ja nicht 90 Minuten das Training leiten, dafür hast du deine Co-Trainer, und mach es. Das wäre schon eine Lösung für Dortmund, die sich auch die Fans wünschen würden.“

-------------

Weitere News zu Borussia Dortmund:

---------------

Ähnlich sieht es Dietmar Hamann: „In Dortmund wird nur rumgeeiert. Für den BVB ist die Qualifikation für die Champions League essentiell, deshalb muss man die Trainerfrage stellen. Denn die Borussia spielt denselben Mist wie in den vergangenen Wochen. Im Moment kommt für mich der BVB nicht unter die besten Vier.“

Sammer steht wenn überhaupt nur als Assistent zur Verfügung

Doch nach seinem Schlaganfall 2016 scheint ein Trainerjob für Sammer nicht mehr in Frage zu kommen. Vielmehr scheint daher eine Art Co-Trainer-Position an der Seite von Edin Terzic in Frage zu kommen. Doch was sagt der im Herbst zum Cheftrainer beförderte Terzic selbst zu seinem Verhältnis zu Sammer?

----------------

Das ist Matthias Sammer:

  • Sammer spielte für Dynamo Dresden, VfB Stuttgart, Inter Mailand und Borussia Dortmund.
  • 1996 wurde er Europas Fußballer des Jahres.
  • Als Spieler gewann er die Champions League, den Weltpokal, die Deutsche Meisterschaft und die Europameisterschaft.
  • Als Trainer wurde er 2002 mit dem BVB als jüngster Trainer überhaupt deutscher Meister.
  • Anschließend war er für den DFB und Bayern München tätig, ehe er seit 2018 als externer Berater zum BVB zurückkehrte.

----------------

Das sagt Edin Terzic

„Es wäre albern mit meinem Hintergrund und meinem Alter, wenn ich nicht auch versuchen würde, mir Hilfe oder Ratschläge einzuholen und mir trotzdem dann meine eigene Meinung zu bilden“, sagte er auf der Pressekonferenz am Montag. Sammer sei damals in einer ähnlichen Situation gewesen, in der er als sehr junger Trainer die Mannschaft übernommen habe, obwohl er sie kannte, führt Terzic weiter aus. „Es findet ein Austausch statt, der ist sehr produktiv in beide Richtungen. Der große Vorteil: Matthias Sammer ist nicht täglich hier und schaut bei jeder Trainingseinheit zu, sondern er hat wirklich einen Blick von außerhalb, von der Tribüne aus“, so der 38-Jährige.

Doch Sammer sei nicht der einzige, bei dem er sich Rat hole. „Ich habe natürlich auch meinen Pool und meinen Kreis an engen Vertrauten, die ich nutze“, erklärt Terzic. Gut möglich, dass Matthias Sammer bald noch enger in diesen Kreis rückt. (ms)