Dortmund

Borussia Dortmund: Marco Reus macht vor Derby deutliche Ansage in Richtung Schalke 04

Schalke 04 - Borussia Dortmund: Das Hinspiel hatte es mächtig in sich. Hier gibt's alle Highlights!

Beschreibung anzeigen

Dortmund. 4:0 in Freiburg gewonnen: Borussia Dortmund geht mit einer großen Portion Selbstvertrauen ins kommende Revierderby gegen Schalke 04. Nach der Klatsche in München und der schwachen zweiten Halbzeit gegen Mainz hagelte es Kritik von allen Seiten, jetzt sind die Köpfe bei Borussia Dortmund wieder oben.

Klar also, dass man bei Borussia Dortmund die ersten Kampfansagen in Richtung Schalke 04 macht. Schließlich sind die Rollen vor dem Derby eindeutig verteilt. Schalke hat 2:5 zu Hause gegen Hoffenheim verloren und steht nur einen Platz vor dem Relegationsplatz. Dortmund hat nach dem Sieg in Freiburg weiter den Titel im Blick.

+++ Borussia Dortmund: BVB-Fans lachen sich ins Fäustchen – ManUnited verpasst Bayern mit neuem Trikot eine Breitseite +++

Borussia Dortmund: „Schalke weghauen“

Marco Reus formuliert die Ansprüche daher so: „Wir wollen weiter oben dranbleiben. Dann müssen wir jetzt auch Schalke weghauen.“ Deutliche Worte vom BVB-Kapitän.

Der BVB hat sich am Wochenende vorzeitig für die Championsleague qualifiziert. Das primäre Saisonziel für die Borussen ist damit erreicht. Am Samstag soll das zweite, für die Fans so wichtige Ziel erfüllt werden: der nächste Derbysieg.

Auch Reus Teamkollegen sind heiß auf das Duell gegen die Blau-Weißen. „Das ist das interessanteste Spiel der ganzen Saison. Egal wo die stehen“, sagte Roman Bürki. „Das wird geil“, freut sich Thomas Delaney, der beim 2:1-Sieg im Hinspiel traf.

Schalke will Wiedergutmachung

Doch auch auf der Gegenseite weiß man um die Bedeutung des Spiels. Für Schalke 04 ist der Derbysieg die einzige Hoffnung, eine durchweg verkorkste Saison zu retten. Schließlich kann man damit dem BVB einen Strich durch die Meisterrechnung machen.

+++ Michael Schumacher – schlimme Vorwürfe! Ex-Manager kontert „blödes Geschwätz“ und packt aus: „Davon habe ich ihm abgeraten“ +++

„Ich hoffe, dass jeder verstanden hat, worum es geht. Damit meine ich alle“, sagt Trainer Huub Stevens.

Übrigens: Zwei Derbys in einer Saison hat der BVB seit der Saison 2011/2012 nicht mehr gewonnen (2:0, 2:1). Damals wurde der BVB Meister. (jg)

 
 

EURE FAVORITEN