Dortmund

Borussia Dortmund: Reus-Schock! Alles noch viel schlimmer – so dramatisch ist die Situation

Die Frauen der BVB-Stars

Ein Überblick über die Spielerfrauen der Profis von Borussia Dortmund.

Beschreibung anzeigen

Dortmund. Vier Wochen Pause sollten es werden – doch inzwischen fehlt Marco Reus Borussia Dortmund bereits über drei Monate. Und es könnte noch dicker kommen.

Am 4. Februar hatte Reus sich beim Pokalspiel von Borussia Dortmund bei Werder Bremen (2:3) verletzt. Mysteriös: Der BVB und sein Kapitän schweigen bis heute über die genaue Diagnose der Muskelverletzung.

Borussia Dortmund: Marco Reus noch immer nicht zurück im Training

Statt nach vier Wochen wieder auf dem Platz zu stehen, konnte der 30-Jährige selbst nach der anschließenden zweimonatigen Corona-Zwangspause nicht wieder mitwirken. Reus verpasste das Revierderby (4:0) am vergangenen Samstag und ist auch in der Woche danach nicht wieder ins Training eingestiegen.

Damit dürfte auch eine Rückkehr beim Auswärtsspiel in Wolfsburg (Samstag, 15.30 Uhr) sowie dem anschließenden Gipfeltreffen gegen den FC Bayern München (26. Mai, 18.30 Uhr) so gut wie ausgeschlossen sein.

Droht das Saison-Aus?

Droht dem Fanliebling von Borussia Dortmund nun sogar das Saison-Aus? Medienberichten zufolge ist das kein ausgeschlossenes Szenario mehr. Laut „Bild“ plagen Marco Reus noch heute Schmerzen beim Schießen im rechten Fuß.

------------------

Top-BVB-News:

Borussia Dortmund: Angelt sich der BVB das nächste Toptalent? „Ein einzigartiger Spieler“

Borussia Dortmund: Irrer Look! SO sieht das neue BVB-Auswärtstrikot aus

Borussia Dortmund: Schalke-Star beleidigt Erling Haaland heftig vor laufender Kamera – „F*** deine Großmutter“

------------------

Dabei schien Marco Reus nach mehreren „Seuchenjahren“ sein Verletzungspech zuletzt überwunden zu haben. Ein Kreuzbandriss, eine Schambeinentzündung und mehrere kleinere Verletzungen, die sich aber als extrem hartnäckig herausgestellt hatten, kosteten den BVB-Star vor allem zwischen 2014 und 2018 zahlreiche Einsätze.

Am schwersten Wog aber wohl der Ausfall bei der WM 2014 – als ihn eine Verletzung beim letzten DFB-Test gegen Armenien die Teilnahme an der Weltmeisterschaft kostete und die Nationalmannschaft anschließend den Titel holte.

 
 

EURE FAVORITEN