Dortmund

Borussia Dortmund: Manuel Akanji bereits in Dortmund gelandet - Transfer kurz vor Abschluss

Manuel Akanji ist bereits in Dortmund eingetroffen. (Symbolbild)
Manuel Akanji ist bereits in Dortmund eingetroffen. (Symbolbild)
Foto: imago/Geisser

Dortmund. Verteidiger Manuel Akanji steht Medien zufolge unmittelbar vor einem Wechsel zu Borussia Dortmund. Der Schweizer Nationalspieler wurde bereits am Dortmunder Flughafen gesehen.

Borussia Dortmund will seine Defensive nach dem Rückrundenstart der Fußball-Bundesliga wohl mit der Verpflichtung von Manuel Akanji stabilisieren. Nach Medienberichten steht der 22 Jahre alte Innenverteidiger unmittelbar vor einem Wechsel vom FC Basel zum BVB.

Borussia Dortmund zahlt etwa 18 Millionen

Die Borussia bestätigte den Transfer vor dem Rückrundenauftakt gegen den VfL Wolfsburg am Sonntagabend (18.00 Uhr) zunächst nicht. Akanji ist allerdings am Sonntagvormittag bei seiner Ankunft am Dortmunder Flughafen gesehen und fotografiert worden.

Die Ablösesumme für den 22 Jahre alten Schweizer Nationalspieler soll laut Informationen der Deutschen Presse-Agentur exklusive möglicher Boni etwa 18 Millionen Euro betragen.

Auch Manchester United wollte Akanji

Der „Kicker“ hatte am Samstag berichtet, dass sich auch der englische Top-Club Manchester United um Akanji bemüht habe - offenbar vergeblich, denn der Vertragsabschluss mit dem BVB soll zeitnah abgewickelt werden.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Borussia Dortmund: „Affenzirkus“! Pierre-Emerick Aubameyang entfacht große Rassismus-Debatte um Journalisten

Borussia Dortmund und der Plan um Leroy Sané: Ex-Schalke-Star verrät pikante Details

Borussia Dortmund: Südtribüne boykottiert Montagsspiel gegen Augsburg - so reagiert Kevin Großkreutz auf die Aktion

-------------------------------------

Die Schweizer Zeitung „Blick“ berichtete, dass Akanji bereits am Samstag Basels Trainingslager in Marbella verlassen habe, um nach Dortmund zu reisen. Akanji, dessen Vater aus Nigeria stammt, bestritt bislang vier Länderspiele für die Nationalelf der Schweiz und kam zuvor bereits in den Juniorenteams der Schweiz zum Einsatz.

2015 wechselte er vom FC Winterthur zum FC Basel und hat beim Schweizer Meister noch einen Vertrag bis 2021. Diese Saison absolvierte Akanji unter anderem sechs Spiele in der Champions League für den FC Basel, der in diesem Wettbewerb das Achtelfinale erreichen konnte.

Dortmund hatte den Einzug in die K.o.-Runde der Champions League verpasst und muss sich im weiteren Saisonverlauf mit der Europa League begnügen. (dpa)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen