Dortmund

Borussia Dortmund – Mainz: Dortmund verzweifelt an Mainz – Ideenlose Favre-Truppe verliert 0:2

Borussia Dortmund trifft am 32. Spieltag auf Mainz 05.
Borussia Dortmund trifft am 32. Spieltag auf Mainz 05.
Foto: imago images / Poolfoto

Dortmund. Am 32. Spieltag der Fußball-Bundesliga lautet die Begegnung: Borussia Dortmund – Mainz.

Der BVB empfängt den FSV Mainz 05 am Mittwochabend um 20.30 Uhr im Signal-Iduna-Park.

Borussia Dortmund – Mainz im Live-Ticker

Kann Borussia Dortmund gegen Mainz schon die Vize-Meisterschaft fix machen? Oder sammeln die Gäste wichtige Punkte im Abstiegskampf?

Alle Infos zur Partie Borussia Dortmund – Mainz findest du hier in unserem Live-Ticker!

------------------------------

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

Borussia Dortmund – Mainz 0:2 (0:1)

Tore: 0:1 Burkardt (33.), 0:2 Mateta (49.)

------------------------------

Die Aufstellungen:

Borussia Dortmund: Bürki - Piszczek, Hummels, Can - Hakimi, Brandt, Witsel, Guerreiro - Sancho, Hazard - Haaland

Mainz: F. Müller - R. Baku, St. Juste, Niakhaté, Martin - Burkardt, Kunde, Latza, Boetius - Onisiwo - Mateta

------------------------------

+++ Borussia Dortmund: Favre spricht große Haaland-Warnung aus: „Wir müssen aufpassen – das wäre gefährlich“ +++

------------------------------

Spieldaten:

  • Uhrzeit: Anstoß, 20.30 Uhr
  • Ort: Signal-Iduna-Park, Dortmund
  • Schiedsrichter: Frank Willenborg, Osnabrück

------------------------------

90.+4 Minute: Die hätte man sich auch sparen können. Ein cleveres Mainz schlägt den BVB am Ende verdient mit 2:0. Bei Dortmund sah das heute eher nach „keine Lust” aus.

90. Minute: Vier Minuten gibt es bei diesem müden Kick oben drauf.

87. Minute: Szalai versucht in bester Andreas-Möller-Manier einen Elfmeter zu schinden. Willenborg durchschaut das und gibt Gelb für die Schwalbe.

81. Minute: Nach einem Foul an Morey kommt es erneut zu Rudelbildungen. Am Ende sieht Hakimi Gelb. Zuvor war schon Guerreiro nach einem Griff in Latzas Gesicht verwarnt worden.

78. Minute: Glanzparade Bürki. Szalai kommt aus gut zehn Metern zum Abschluss. Der BVB-Torwart kratzt den Ball stark aus der Ecke.

73. Minute: Wahnsinn, dass wir das noch sehen, aber Großchance BVB! Hakimis Freistoß aus 18 Metern kann Müller gerade noch zur Ecke parieren.

71. Minute: Nächste dicke Chance für Mainz! Boetius vergibt freistehend aus fünf Metern vor Bürki. Das wäre die Entscheidung gewesen.

64. Minute: Auch wenn Brandt mal einen guten Abschluss hatte: Insgesamt ändert sich nicht viel. Dortmund greift halbherzig an, Mainz will die Führung über die Zeit bringen und kontert sporadisch.

55. Minute: Dortmund wirkt ideen- und kraftlos. Von der Bank kann Favre allerdings nicht wirklich offensive Impulse bringen. Schulz sowie die Talente Raschl, Duman und Bakir wären die Optionen.

49. Minute: TOOOOR für Mainz!

Piszczek bringt Latza zu Fall. Schiri Willenborg entscheidet sofort auf Elfmeter. Mateta erhöht auf 2:0.

46. Minute: Weiter geht's. Mit einem gekonnten Rückpass stößt Mateta zum zweiten Durchgang an.

45.+1 Minute: Viel mehr passiert dann auch nicht mehr. Halbzeit. Dortmund muss sich steigern.

38. Minute: Das ist natürlich ein Schock für die Dortmunder. Mainz gibt auf einmal den Ton an. Hummels packt die Grätsche aus, um den nächsten Angriff zu verhindern – Gelb.

33. Minute: TOOOOOR für Mainz!

Jetzt macht es Burkardt besser. Per Kopf versenkt er eine Mainzer Flanke zum 0:1.

28. Minute: Auf einmal kontern die Mainzer. Mateta erobert den Ball, und Burkardt sprintet in Richtung Bürki. Auf dem Weg lässt er Hakimi aussteigen, lässt den Ball aber dann zu weit nach vorne prallen, sodass Bürki ihn locker aufnehmen kann.

27. Minute: Ob nun geduldig oder fast schon verzweifelt bemüht sich Dortmund wie immer gegen tiefstehende Gegner um kreative Lösungen. Damit tut sich der BVB aber auch heute erstmal schwer.

20. Minute: Jetzt trauen sich auch die Mainzer mal nach vorne. Latza lupft den Ball in den BVB-Strafraum zu Kunde. Der verstolpert die Kugel jedoch und kommt nicht zum Abschluss.

15. Minute: Mal ein Hauch von Torgefahr durch die Hausherren. Guerreiro köpft nach einer Flanke den Ball in den Rückraum zu Witsel. Dessen Schuss wird aber sofort geblockt.

14. Minute: Es wirkt nicht so wirklich, als ob beide Mannschaften hier vorhätten, ein Feuerwerk abzubrennen. Das Spiel läuft nur sehr behäbig an. Viel passiert im Mittelfeld.

7. Minute: Die Anfangsphase gehört eindeutig dem BVB, der direkt den Weg nach vorne sucht. Für mehr als einen ungefährlichen Abschluss von Hazard hat es bis dato aber noch nicht gereicht.

1. Minute: Anpfiff. Haaland eröffnet die Partie.

20.25 Uhr: In der ersten Bundesliga-Partie an diesem Abend besiegt Eintracht Frankfurt den FC Schalke 04 mit 2:1 (1:0). In Dortmund dauert es noch fünf Minuten bis es losgeht.

20.07 Uhr: Wie der BVB selbst mitteilt, fehlt Gio Reyna aufgrund eines bakteriellen Infekts.

19.51 Uhr: Während Favre also nur einmal wechselt (Haaland statt Akanji), rotiert Achim Beierlorzer bei den Mainzern gleich auf sechs Positionen. Es starten: F. Müller - R. Baku (für Brosinski), St. Juste, Niakhaté, Martin (für Baku) - Burkardt (für Awoniyi), Kunde (für Barreiro), Latza, Boetius (für Öztunali) - Onisiwo (für Quaison) - Mateta

19.35 Uhr: Außerdem fehlt auch Manuel Akanji wegen muskulärer Probleme. Deshalb schickt Lucien Favre die folgende Elf ins Rennen: Bürki - Piszczek, Hummels, Can - Hakimi, Brandt, Witsel, Guerreiro - Sancho, Hazard - Haaland

19.09 Uhr: Wie die „Bild” vor dem Duell der beiden Teams berichtet, fehlt Gio Reyna dem BVB wegen des Verdachts auf Corona! Der 17-Jährige habe sich am Wochenende mit Grippe-ähnlichen Symptomen herumgeplagt. Zwar sei ein direkt anberaumter Covid-19-Test negativ ausgefallen, dennoch steht Reyna heute demnach nicht im Kader.

18.14 Uhr: Im Hinspiel deklassierten die Borussen die Mainzer mit 4:0. Für den BVB trafen damals Marco Reus, Jadon Sancho, Thorgan Hazard und Nico Schulz.

16.53 Uhr: Nach dem Sieg des FC Bayern gestern Abend ist die Meisterschafts-Frage nun auch hoch offiziell geklärt. Dem BVB bleibt lediglich der Einzug in die CHampions-League. Ein Szenario, welches bei Sportdirektor Michael Zorc wahrlich keine Jubelsprünge auslöst. Hier erfährst du mehr dazu >>>

14.25 Uhr: Verletzungsbedingt muss Favre weiterhin auf Dahoud (Knieverletzung), Delaney (Muskelverletzung), Reus (Aufbautraining) und Zagadou (Außenbandanriss) verzichten. Den Mainzern fehlen Awoniyi (Kopfverletzung), Fernandes (5. Gelbe Karte) und Zentner (Kreuzbandanriss).

12.03 Uhr: Wenig überraschend spricht die historische Bilanz in diesem Duell deutlich für die Borussia. 16 der 27 bisherigen Pflichtspiel-Duelle gingen an die Dortmunder, nur viermal siegte der FSV.

9.30 Uhr: Die Schiedsrichter sind inzwischen auch verkündet: Frank Willenborg aus Osnabrück leitet das Spiel Dortmund gegen Mainz. Ihm assistieren Holger Henschel und Sven Waschitzki an den Seitenlinien sowie Sören Storks als Vierter Offizieller. Video-Schiedsrichter sind Günter Perl und Frederick Assmuth.

Mittwoch, 7.20 Uhr: Matchday! Der BVB will heute einen großen Schritt zur Vizemeisterschaft machen – ein Sieg gegen Mainz, und es dürfte nicht mehr viel anbrennen. Für Mainz geht es heute Abend um deutlich mehr. Drei Punkte trennen die Landeshauptstädter vom Relegationsplatz, den Düsseldorf derzeit belegt. Das Parallelspiel Leipzig gegen Düsseldorf wird also für beide Mannschaften, die heute in Dortmund antreten, interessant.

15.42 Uhr: Der Mainzer Sportboss Rouven Schröder erklärte vor dem Duell: „Wir haben immer noch drei Punkte Vorsprung. Es gibt noch drei Spiele. Wir haben Dortmund vor der Brust. Keiner setzt auf uns, aber es ist dennoch das nächste Spiel, in dem man punkten kann“

14.22 Uhr: Trainer Lucien Favre warnt dennoch vor den Mainzern. „Es wird ein verdammt schweres Spiel. Denn Mainz kämpft gegen den Abstieg. Sie haben gegen Augsburg zwar 0:1 verloren, aber das Spiel hätten sie auch locker 3:1 gewinnen können. Mainz hat viel Power in der Offensive. Mainz ist gefährlich, und die Mainzer werden alles geben“, sagte er auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.

13.45 Uhr: Die Bilanz vom BVB ist eine ganz andere. 15 Punkte holte Dortmund aus den sechs Partien. Nur das Spiel gegen den FC Bayern verlor „Schwarz-Gelb“.

13.05 Uhr: Die Mainzer Bilanz nach der Corona-Pause macht den Fans wenig Hoffnung. Seit Wiederbeginn holte der FSV nur sechs Punkte (1 S, 3 U, 3 N). Erst am Sonntag musste man sich dem direkten Konkurrenten Augsburg mit 0:1 geschlagen geben.

12.35 Uhr: Während die Saison des BVB nahezu gelaufen ist, kämpfen die Gäste aus Mainz noch um den Klassenerhalt. Der Vorsprung auf die Abstiegsplätze beträgt gerade einmal drei Punkte. Gemeinsam mit Fortuna Düsseldorf (28 Punkte) und Werder Bremen (28) duellieren sich die Mainzer um den letzten sicheren Platz in der Bundesliga.

------------------------------

Top-BVB-News:

Borussia Dortmund – DIESE Favre-Worte hört kein BVB-Fan gerne: „Wir müssen ganz klar sagen…“

Borussia Dortmund: Lucien Favre vor dem Abgang? DIESE Worte sprechen eine deutliche Sprache

Borussia Dortmund vier Mal nominiert! Staubt der BVB diesen Preis ab?

------------------------------

11.05 Uhr: Borussia Dortmund konnte danach aber wieder an die starken Leistungen der Saison anknüpfen und hat bereits vorzeitig die Qualifikation zur Champions League. Gegen Mainz könnte der BVB nun sogar schon die Vize-Meisterschaft fix machen. Dafür müsste allerdings Leipzig gegen Düsseldorf verlieren.

10.45 Uhr: Die Meisterschaft ist so gut wie entschieden. Heute Abend kann der FC Bayern München den achten Titel in Serie feiern. Bis zum 28. Spieltag war der BVB noch richtig gut im Rennen, doch durch den Sieg im direkten Duell haben die Münchner den Vorsprung auf sieben Zähler ausgebaut. Der erhoffte Patzer des FCB blieb allerdings aus.

Dienstag, 10.23 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zur Begegnung Borussia Dortmund – Mainz 05. Hier in unserem Live-Ticker versorgen wir dich mit allen wichtigen Informationen, Details und Statistiken rund um das Spiel.

 
 

EURE FAVORITEN