Dortmund

Borussia Dortmund: Trainer Lucien Favre mit überraschendem Geständnis – „Habe ich selbst nicht gekannt“

Sah keinen Sieg seiner Mannschaft: BVB-Coach Lucien Favre.
Sah keinen Sieg seiner Mannschaft: BVB-Coach Lucien Favre.
Foto: imago images / Kirchner-Media

Dortmund. Borussia Dortmund hat vor dem Pflichtspielstart in 16 Tagen noch viel Arbeit vor sich. Beim Doppeltest gegen Paderborn und gegen Bochum konnte die Mannschaft von Trainer Lucien Favre nicht überzeugen.

Der Coach machte nach den Partien ein überraschendes Geständnis.

Borussia Dortmund: Trainer Favre mit überraschendem Geständnis

Zunächst kamen die Borussen im Nachmittagstest gegen den SC Paderborn nicht über ein 1:1 hinaus. Um den Gegentreffer hatte der Vizemeister der vergangenen Saison regelrecht gebettelt. Im Abendspiel gegen den VfL Bochum setzte es dann sogar eine 1:3-Pleite.

+++ Keinen Bock auf Wechsel – DFB-Star will sich beim BVB durchbeißen +++

Kein Sieg aus zwei Partien gegen Zweitligisten – auch Lucien Favre dürfte sich den Doppeltest während der „digitalen Saisoneröffnung“ der Borussia anders vorgestellt haben. Den Schweizer ärgerte vor allem die Entstehung mancher Gegentreffer: „Wir haben einige dumme Gegentore bekommen.“

---------------

Die Ausfallliste des BVB beim Doppeltest:

  • Morey (Muskelfaserriss im Oberschenkel)
  • Guerreiro (muskuläre Probleme)
  • Hitz (private Gründe)
  • Reinier (Aufbautraining)
  • Reus (Aufbautraining)
  • Meunier (Aufbautraining)
  • Dahoud (Aufbautraining)
  • Zagadou (Knieprobleme)
  • Reyna (Fersenprobleme)
  • Schmelzer (Reha)

---------------

Individuelle Fehler im Spielaufbau hatten die Pleite gegen den Reviernachbarn eingeleitet. Favre war dennoch bemüht, die Mannschaft nicht voreilig zu verurteilen. Schließlich fehlten zahlreiche Topspieler und der BVB-Coach musste bei der Aufstellung zweier verschiedener Mannschaften improvisieren.

Aus der Not heraus ergaben sich so bislang unbekannte Aufstellungen. Sogar Favre selbst musste nach dem Spiel gestehe: „Wir haben aber auch mit zwei verschiedenen Mannschaften gespielt mit vielen jungen Spielern. Zwei, drei von ihnen habe ich selbst nicht gekannt.“

---------------

BVB-Top-News:

---------------

Favres Fazit des Doppeltest-Tages fiel somit recht milde aus. „Im ersten Spiel war die Leistung okay, wir hatten acht Torchancen. Natürlich gibt es vieles, das nicht gut war, aber so ist das eben“, so der 62-Jährige. (the)

 
 

EURE FAVORITEN