Borussia Dortmund gegen Köln kostenlos streamen – mit DIESEM Trick

Erling Haaland (l.) und Giovanni Reyna sind die Shooting-Stars bei Borussia Dortmund.
Erling Haaland (l.) und Giovanni Reyna sind die Shooting-Stars bei Borussia Dortmund.
Foto: imago images / MIS

Am Freitagabend um 20.30 Uhr empfängt Borussia Dortmund den 1. FC Köln. Das Problem für die Fans, die nicht über eine Karte für das 100. Pflichtspiel-Duell der beiden Teams verfügen: die unübersichtliche Verteilung der Übertragunsgsrechte.

Wir klären auf: Für die Freitagsspiele der Fußball-Bundesliga liegen diese ursprünglich bei Eurosport. Der Sender hat seine Rechte allerdings per Sublizenz an DAZN übertragen. Bedeutet: DAZN produziert und streamt die Bundesliga seit dieser Saison, die Inhalte können gleichzeitig aber weiter auch bei Eurosport abgerufen werden. Beide Dienste sind jedoch kostenpflichtig.

Da passt es für Fans von Borussia Dortmund gerade besonders gut, dass Eurosport auch eine Kooperation mit Amazon eingegangen ist...

Borussia Dortmund: BVB-Spiele für Amazon-Kunden kostenlos

Denn über Amazon Prime Video, dem Videodienst des Versandriesen, kann man den Eurosport Player ebenfalls abonnieren. Und jetzt kommt der Trick, mit dem ihr Dortmund gegen Köln kostenlos sehen könnt: Eigentlich ebenfalls kostenpflichtig, bietet Amazon momentan einen Gratismonat zum Testen an. Wer also Amazon Prime besitzt, darf sich jetzt auf das Freitagabendspiel der beiden Traditionsklubs freuen.

---------------

BVB-Top-News:

Borussia Dortmund: Fans kochen vor Wut wegen Erling Haaland – „Das ist ein Verbrechen“

Borussia Dortmund: Nächster Sancho gefunden! Alarm bei ManCity – der BVB wildert wieder

Borussia Dortmund: Mega-Talent im Visier – hat der BVB schon wieder ein Wunderkind an der Angel?

Borussia Dortmund: Bei diesem Thema wird Favre deutlich – „Wir verschwenden unsere Zeit“

---------------

In der Bundesliga spricht die Statistik übrigens für den BVB: 87 Mal trafen Borussia Dortmund und der 1. FC Köln in der Beletage des deutschen Fußballs aufeinander, 37 Mal verließ Schwarz-Gelb den Platz als Sieger. Bei 23 Kölner Erfolgen stehen 27 Unentschieden zu Buche. Das Aufeinandertreffen in der Hinrunde in Köln entschied Dortmund mit 3:1 für sich, zum bislang letzten Mal im Signal Iduna Park kämpften die Teams im September 2017 um Punkte. Damals setzten sich die Hausherren klar mit 5:0 durch.

Auch BVB gegen Frankfurt inklusive

Alles in allem stehen die Vorzeichen für einen Dortmunder Dreier also gut. Sollte es aber doch nichts werden mit den Punkten drei bis sechs im Jahr 2020, bietet sich Amazon-Kunden am 14. Februar noch einmal die Chance, einen Sieg der Favre-Auswahl live am Smartphone, PC oder Smart-TV zu sehen. Denn das Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt befindet sich dann ebenfalls im Test-Zeitraum.

Also, liebe Sparfüchse und BVB-Fans: Schlagt zu und feuert Eure Helden für lau von Zuhause oder Unterwegs aus an! Aber bitte nicht vergessen, innerhalb des Testzeitraums zu kündigen – sonst werden 5,99 Euro fällig. (sts)

 
 

EURE FAVORITEN