Borussia Dortmund: Karl-Heinz Rummenigge mit Spitze gegen BVB – „Habe ja irgendwo gehört...“

Bayerns Karl-Heinz Rummenigge stichelt gegen Borussia Dortmund.
Bayerns Karl-Heinz Rummenigge stichelt gegen Borussia Dortmund.
Foto: imago images / Lackovic

München. Nach dem Abgang von Mats Hummels kann sich Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern München, eine Spitze gegen Borussia Dortmund nicht verkneifen.

Um Neuzugang Lucas Hernández vorzustellen und offiziell in München willkommen zu heißen, lud der FC Bayern am Montag zur Pressekonferenz in die Allianz Arena.

Borussia Dortmund: Haben die Bayern den besseren Innenverteidiger?

Dabei interessierten sich die anwesenden Journalisten neben dem französischen Weltmeister wie zu erwarten vor allem für eines: die ausstehenden Transfers des FC Bayern. Viele Fußballfans werfen den Bayern vor, nicht genügend Spieler zu holen – und auch den überraschenden Abgang von Führungsspieler Mats Hummels zu Borussia Dortmund.

Karl-Heinz Rummenigge: „Wir sind in der Innenverteidigung mit Niklas (Süle, Anm. d. Red.), Lucas (Hernandez) und Benjamin (Pavard) top aufgestellt.“

------------------------------------------------------------

Weitere Neuigkeiten von Borussia Dortmund:

BVB-Kapitän Marco Reus zeigt sich mit rosa Babyschnuller im Mund – das steckt dahinter

BVB-Berater Sammer reagiert mit überraschenden Worten auf Hoeneß-Sticheleien: „Wer sowas sagt, der…“

BVB-Fans schrecken auf – kehrt Jürgen Klopp nach Deutschland zurück? Berater äußert sich zur Zukunft des Trainers

------------------------------------------------------------

Bayern sticheln gegen Borussia Dortmund

Der Spruch in Richtung Ruhrgebiet lässt dann nicht lange auf sich warten: „Ich habe irgendwo gehört, dass der beste Innenverteidiger nicht mehr beim FC Bayern spielen würde. Ich glaube, dass der beste Innenverteidiger in München spielt und der ist auch der beste der deutschen Nationalmannschaft.“

Damit meint der Vorstandsvorsitzende der Bayern Niklas Süle. Zuvor hatte Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc gesagt, dass Mats Hummels der beste Innenverteidiger Deutschlands sei.

Mats Hummels wechselte für etwa 30 Millionen Euro vom FC Bayern München zum BVB, weil in der bayerischen Innenverteidigung Lucas Hernández und Niklas Süle in der nächsten Saison gesetzt sein sollen.

 
 

EURE FAVORITEN