Dortmund

Ex-BVB-Trainer Jürgen Klopp gesteht: „DAS war mein größter Fehler bei Borussia Dortmund“

Jürgen Klopp
Jürgen Klopp
Foto: imago

Dortmund. Sieben Jahre lang trainierte Jürgen Klopp Borussia Dortmund – und das durchaus erfolgreich: Zweimal wurde der BVB unter dem 51-Jährigen Deutscher Meister (2011, 2012), DFB-Pokal-Sieger (2012) und erreichte das Finale der Champions-League (2013).

Doch trotz des Erfolges gibt es eine Sache, die der heutige Trainer des FC Liverpool bereut und jetzt als den größten Fehler während seiner Zeit bei Borussia Dortmund bezeichnet. Er erklärt dem „Liverpool Echo“: „Ich habe ein paar Fehler in meinem Leben gemacht und einer meiner größten Fehler jemals war, dass ich Sadio [Mané] nicht geholt habe, als ich in Dortmund war.“

+++ Fortuna Düsseldorf und Friedhelm Funkel – das Trainer-Theater ist beendet! +++

Mittlerweile spielt der Senegalese für die „Reds“. Doch schon 2014 sei Klopp auf den heute 26-Jährigen aufmerksam geworden, die beiden hätten sich sogar bereits getroffen, um über einen möglichen Transfer zum BVB zu sprechen. „Ich habe mit ihm gesprochen. Ich war mir danach nicht sicher, aber das war wirklich meine Schuld“, so Klopp weiter.

--------------------------------------------

Mehr Themen vom BVB:

Borussia Dortmund: Diese Kampfansage des FC Bayern ist deutlich – wie reagiert der BVB?

Leonardo Balerdi unterschreibt bei Borussia Dortmund – doch es gibt sofort ein Problem

Fehlt bei Tottenham gegen Borussia Dortmund der große Star? Harry Kane verletzt!

--------------------------------------------

Sadio Mané mittlerweile beim FC Liverpool

Mané spielte damals für Red Bull Salzburg, wechselte dann 2014 statt zu Borussia Dortmund in die englische Premier League. Dort stand er bis 2016 beim FC Southampton unter Vertrag, bevor Klopp ihn zwei Jahre später schließlich zum FC Liverpool holte.

Für Klopp und Mané läuft es mit den „Reds“ derzeit hervorragend. Zwar verloren sie das Spitzenspiel gegen Verfolger Manchester City Anfang Januar, trotzdem hat der Klub von der Anfield Road noch immer vier Punkte Vorsprung und gute Aussichten, die englische Liga nach 29 Jahren endlich wieder zu gewinnen.

Im Achtelfinale der Champions-League trifft der FC Liverpool auf den FC Bayern München. Und auch Jürgen Klopps Ex-Klub Borussia Dortmund erwartet einen englischen Gegner: Der BVB trifft auf Tottenham Hotspur aus London.

 
 

EURE FAVORITEN