Dortmund

Borussia Dortmund: Insider schwärmt von Bellingham – „Sein Potential hat keine Decke“

Borussia Dortmunds Neuzugang wird von allen Seiten gelobt.
Borussia Dortmunds Neuzugang wird von allen Seiten gelobt.
Foto: imago images / PA Images

Dortmund. Die Fußballwelt überschlägt sich mit Superlativen für Borussia Dortmund und Jude Bellingham. Der BVB hat den Transfer des begehrten Juwels perfekt gemacht und kann sich seitdem kaum noch vor positiven Meldungen und Anerkennung retten.

Der junge Engländer wird von allen Seiten für seine unglaublichen Fähigkeiten gelobt. Ein Insider ist sich sicher: Bellingham wird auch bei Borussia Dortmund voll durchstarten.

Borussia Dortmund: Bellingham auf dem Weg zum Weltstar

Am Montag hatte das Warten endlich ein Ende. Nach wochenlanger Geheimnistuerei stellte der BVB Anfang der Woche endlich Jude Bellingham als zweite Neuverpflichtung für die kommende Spielzeit vor. Trotz seiner erst 17 Jahre soll Bellingham von Anfang an eine tragende Rolle in der Profimannschaft der Dortmunder spielen.

-------------------

Die Zahlen des Bellingham-Deals:

  • Wechsel für rund 23 Millionen Euro
  • Ablöse kann durch Boni noch auf 26 Millionen ansteigen
  • Vertrag bis 2023
  • Geschätztes Gehalt von drei Millionen Euro

------------------

Das Potential dazu, das Spiel des BVB direkt auf eine neue Stufe zu heben, hat er – befindet zumindest sein Ex-Trainer Pep Clotet gegenüber von „The Athletic“. „Er ist ein physischer Spieler, der sehr gut mit Anstrengungen klar kommt und immer 100 Prozent für die Mannschaft leistet“, lobt Clotet, der Bellingham Anfang der Saison zum Stammspieler in Birmingham machte, ehe er vor wenigen Wochen sein Amt aufgab.

Wenn er über seinen ehemaligen Schützling spricht, gerät der spanische Übungsleiter ins Schwärmen. „Er muss darum kämpfen, der kompletteste Spieler auf der Welt zu werden“, sagt Clotet und wird anschließend fast poetisch: „Er hält alle Trümpfe in den Händen. Er kann als Spieler den Himmel berühren, sein Potenzial hat keine Decke.“

Bellinghams Position ist flexibel. Im Mittelfeld kann er alle Positionen bekleiden, kann sogar auf den Flügel ausweichen und dort für Furore sorgen. Seine Lieblingsposition hat er im zentralen Mittelfeld, wo er das Spiel leiten und dirigieren kann – perfekte Voraussetzungen für Borussia Dortmund.

+++ Borussia Dortmund: DESHALB entschied sich Bellingham gegen Manchester United +++

Seitdem Lucien Favre zum Ende des vergangenen Jahres sein System umstellte, spielen beim BVB zwei Spieler vor der Abwehrreihe, oft mit einem klassischen Sechser wie Axel Witsel oder Emre Can und einem etwas offensiveren „8er“ wie Julian Brandt. Dort würde der Engländer gut hineinpassen.

Strammes Programm für Bellingham

Auf Bellingham warten jedenfalls anstrengende Wochen. Am Mittwoch steht für ihn mit Birmingham City das letzte Saisonspiel an. Es geht für den Verein gegen den Abstieg aus der zweiten Liga. In der kommenden Woche dann schon soll der 17-Jährige bei Borussia Dortmund auf dem Trainingsgelände stehen. Die Saisonvorbereitung wartet. Urlaub? Fehlanzeige.

-----------------

BVB-Top-News:

Borussia Dortmund: Irre Geschichte! Weil ein Junge bitterlich weint, verrät dieser BVB-Star seine Wechsel-Absichten

Borussia Dortmund: Verlängert sich die Gomez-Leihe? Jetzt steht fest, dass...

Borussia Dortmund: Das ist das LETZTE Sancho-Angebot von Manchester United

-----------------

Allerdings werden die Dortmunder sicherlich gut auf ihren 23-Millionen-Einkauf aufpassen und ihn vor einer Überbelastung schützen wollen. Wenn alles glatt läuft wird er trotzdem am 10. August mit ins Trainingslager reisen. (mh)

 
 

EURE FAVORITEN