Dortmund

BVB jagt diesen Spieler – sein Name klingt wie der eines Superhelden

2018 spielte Simon Power noch gegen Borussia Dortmund, jetzt könnte er bald das schwarz-gelbe Trikot tragen.
2018 spielte Simon Power noch gegen Borussia Dortmund, jetzt könnte er bald das schwarz-gelbe Trikot tragen.
Foto: imago images / Focus Images

Dortmund. Borussia Dortmund soll sich um die Dienste eines jungen Iren bemühen.

Wie der „Daily Mirror“ berichtet, ist Borussia Dortmund hinter Simon Power her. Der 21-Jährige steht seit Januar 2018 bei der U23 von Norwich City unter Vertrag, kickte aber in der zweiten Saisonhälfte 2018/19 auf Leihbasis für den holländischen Verein FC Dordrecht.

Beim Zweitligisten unter dem deutschen Trainer Daniel Farke absolvierte Power zehn Spiele, schoss ein Tor und legte einen Treffer vor. Der Vertrag des Rechtsfußes bei Norwich City läuft noch bis 2021. Power wird vor allem im rechten Mittelfeld eingesetzt, kann aber auch auf der linken Seite spielen.

Borussia Dortmund: Zahlreiche Konkurrenten wollen Simon Power

Sollte Borussia Dortmund den Iren tatsächlich holen, ist es wahrscheinlich, dass er zunächst in der zweiten Mannschaft eingesetzt wird. Fan „hoansl“ hofft bei „transfermarkt.de“ dennoch auf einen Wechsel. Er schreibt: „Also bei dem Namen kann ich nur hoffen, dass der Transfer zustande kommt. Klingt wie ein Superheld.“

--------------------------------------------------------------

Weitere Neuigkeiten von Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Diese Stars wollen unbedingt weg – einer war letzte Saison noch Stammspieler

Borussia Dortmund: Schwindende Stimmung! Fans schlagen Alarm – jetzt soll es drastische Änderungen auf der Südtribüne geben

Borussia Dortmund: Mats Hummels verlässt den FC Bayern – das ist der wahre Grund

--------------------------------------------------------------

Neben dem BVB gibt es aber auch andere Klubs, die Simon Power gerne in ihren eigenen Reihen sehen würden. Zu den Interessenten sollen laut „Daily Mirror“ auch Olympique Lyon, Ajax Amsterdam und PSV Eindhoven gehören.

Mit der letzten Verpflichtung aus der Premier League bewies Borussia Dortmund ein äußerst gutes Händchen, als Jadon Sancho 2017 in die Bundesliga kam.

Erst vor wenigen Tagen holten die Schwarzgelben einen anderen jungen Spieler, den die Spanier den „neuen Sami Khedira“ nennen. Alle Infos dazu hier>>> (cs)

 
 

EURE FAVORITEN