Borussia Dortmund: Sancho-Hammer – Zorc bestätigt Verbleib beim BVB!

Im Poker um Jadon Sancho ist wohl eine endgültige Entscheidung gefallen.
Im Poker um Jadon Sancho ist wohl eine endgültige Entscheidung gefallen.
Foto: imago images/Kirchner-Media

Sancho-Hammer! Beim wochenlangen Poker um Jadon Sancho von Borussia Dortmund deutet vieles darauf hin, dass ein Wechsel zu Manchester United endgültig vom Tisch ist.

Nach seinem viel diskutierten Wochenendtrip nach London stand Sancho am Montag pünktlich zum Abflug ins Trainingslager von Borussia Dortmund bereit.

Borussia Dortmund: Sancho fliegt mit ins Trainingslager

Zuvor hatte die sportliche Leitung der Schwarzgelben angekündigt, den 10. August als Deadline im Transferpoker zu betrachten. Fliegt Sancho mit der Mannschaft nach Bad Ragaz, ist ein Deal vom Tisch, so die klare Position des BVB.

+++ Brisantes Gerücht: Wildert der BVB beim blauweißen Rivalen? +++

Um 10 Uhr stieg der Engländer in den Teamflieger – und dürfte somit auch in der kommenden Saison für den BVB auflaufen.

---------------

Das ist Jadon Sancho

  • Geboren am 25. März 2000 in London, England
  • Wechselte 2015 von der Jugend des FC Watford zu Manchester City
  • 2017 kaufte ihn Borussia Dortmund für 7,84 Millionen Euro
  • Beim BVB entwickelte sich Jadon Sancho zum Superstar
  • Sein aktueller Marktwert beträgt geschätzte 117 Millionen Euro

---------------

Völlig ausgeschlossen ist ein Wechsel aber noch immer nicht. Dem Vernehmen nach hatte Manchester United die BVB-Forderung über 120 Millionen Euro Ablöse zwar bis zur genannten Deadline nicht erfüllen und den Transfer stattdessen in mehreren Raten stemmen wollen.

---------------

BVB-Top-News:

---------------

Ob Dortmund allerdings ein entsprechendes Angebot über die Wunsch-Summe trotz Verspätung annimmt, ist nicht vollends auszuschließen. Berichten zufolge befinden sich die beiden Klubs noch immer im Austausch. Dennoch ist ein Sancho-Wechsel in diesem Sommer unwahrscheinlicher als je zuvor.

Zorc bestätigt Verbleib Sanchos

Während der ersten Einheiten im Trainingslager hat sich nun auch Michael Zorc zu der Personalie geäußert. „ Wir planen mit Jadon Sancho. Er wird nächste Saison bei uns spielen. Die Entscheidung ist definitiv. Ich glaube, das beantwortet alle Fragen", sagte der Sportdirektor während einer Medienrunde.

Darüber hinaus ließ Zorc durchblicken, dass Sanchos Vertrag heimlich, still und leise schon vor einiger Zeit bis 2023 verlängert worden war. Damals war Sanchos Gehalt als Belohnung angepasst worden. Damit dürften auch die letzten Zweifel an einem Wechsel in diesem Sommer ausgeräumt sein.

Verrücktes Gerücht um S04-Star

Während der Sancho-Deal erstmal vom Tisch ist, bringen französische Medien ein neues verrücktes Gerücht in Umlauf. So soll der BVB angeblich über einen Transfer von S04-Star Amine Harit nachdenken. Was an dem Gerücht dran ist, erfährst du hier >>> (the)

 
 

EURE FAVORITEN