Borussia Dortmund: Sancho-Poker – ab DIESEM Tag wird's richtig heiß

Borussia Dortmund: Wo spielt Jadon Sancho in Zukunft?
Borussia Dortmund: Wo spielt Jadon Sancho in Zukunft?
Foto: imago images/Poolfoto

Aufgepasst Borussia Dortmund! Im Werben um die Dienste von Jadon Sancho versucht Manchester United seit Wochen, alle Register zu ziehen, die dem Klub zur Verfügung stehen. Bisher konnte keine Einigung erzielt werden.

Nun ist klar, dass es für Borussia Dortmund ab einem bestimmten Datum nochmal zur Sache geht, wenn man den talentierten Flügelflitzer über den Sommer hinaus im Ruhrgebiet halten möchte.

Borussia Dortmund: Premier League gibt Transferfenster bekannt

In der Bundesliga ist das Transferfenster seit dem 15. Juli geöffnet. Jetzt können die Bundesligavereine auf Shoppingtour gehen. Sofern sie sich das leisten können. Doch obwohl dem BVB und Co. nun erlaubt ist, neue Spieler zu verpflichten, ist davon auszugehen, dass erstmal nicht viel passieren wird.

--------------------

Jadon Sanchos irre Saison bei Borussia Dortmund:

  • 44 Pflichtspiele absolviert, davon 32 in der Bundesliga
  • BVB Top-Scorer
  • Ihm gelangen 20 Tore und 20 Assists
  • Knapp alle 81 Minuten an einem Treffer beteiligt

----------------------

Der Grund dafür: Die englische Premier League. In Englands höchster Spielklasse wird die Saison immer noch zu Ende gespielt. Am 26. Juli findet der 38. und damit letzte Spieltag statt. Danach wird es auch auf dem Transfermarkt hochhergehen.

Wie die Liga nun bekannt gab, wird einen Tag später, also am 27. Juli, das Transferfenster für die englischen Vereine geöffnet werden. Zehn Wochen bis zum 5. Oktober haben die Verantwortlichen dann Zeit, ihre Mannschaften zu verstärken.

In diesem Zeitraum wird Manchester United seine Bemühungen um Jadon Sancho noch einmal intensivieren. Die „Red Devils“ versuchen seit Monaten, den Engländer von einem Wechsel zurück in die Heimat zu überzeugen – doch bisher stellte sich auch der BVB in Sachen Ablösesumme quer.

Die Dortmunder verlangen eine dreistellige Millionensumme für den Shootingstar. Eine Ablöse, von der man bisher ausgegangen war, dass sie in der Zeit nach Corona nie und nimmer gezahlt werden würde.

+++ Borussia Dortmund: Knie-OP! Fanliebling fällt für Monate aus +++

Doch ManUnited versucht weiterhin alles, um ihren Wunschspieler zu kriegen. Zuletzt war sogar davon die Rede, dass die Verantwortlichen einen Kredit aufnehmen wollen, um die Ablöse zusammenzubekommen.

Machester erhält Ultimatum aus Dortmund

Allerdings wird sich Borussia Dortmund nicht ewig an der Nase herumführen lassen. Die Verantwortlichen wollen frühzeitig Klarheit haben, um bei einem Abgang des 20-Jährigen reagieren zu können. Daher sollen Watzke und Zorc dem Premier-League-Verein ein Ultimatum gestellt haben: Geht beim BVB bis zum Trainingslagerstart am 10. August kein passendes Angebot für Sancho ein, ist der Transfer vom Tisch.

---------------------

Mehr zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: BVB-Fans kochen vor Wut – wegen dieser Ansage von Bayern-Boss Rummenigge

Borussia Dortmund: Nach Hakimi-Abgang – jetzt verschwindet auch sein bester BVB-Kumpel

Borussia Dortmund: Großes Talent vor Abflug? Zorc spricht Klartext

----------------------

Mit Beginn der Transferperiode auf der Insel wird zudem auch feststehen, ob Manchester die Champions League erreicht oder nicht (aktuell Fünfter). Sollte Sancho am Ende doch noch wechseln, hätten die Dortmunder ihrerseits ebenfalls bis zum 5. Oktober Zeit, nach Ersatz zu suchen. Dann schließt auch in Deutschland das Transferfenster.

 
 

EURE FAVORITEN