Borussia Dortmund: Sancho zu Liverpool? Klopp verrät: „Wir sind immer bereit...“

Schnappen Jürgen Klopp und der FC Liverpool sich Jadon Sancho von Borussia Dortmund?
Schnappen Jürgen Klopp und der FC Liverpool sich Jadon Sancho von Borussia Dortmund?
Foto: imago sportfotodienst

Es ist eine der großen Fragen unter Fans von Borussia Dortmund: Wie lange bleibt Jadon Sancho noch beim BVB?

Das Mega-Talent wird seit Monaten mit Topclubs aus ganz Europa in Verbindung gebracht. Speziell Manchester United soll riesiges Interesse an einer Verpflichtung des Flügelflitzers von Borussia Dortmund haben.

Borussia Dortmund: Jadon Sancho zu Liverpool?

Neben ManUnited werden aber auch immer wieder andere Vereine als potenzielle Kandidaten für einen Sancho-Kauf genannt. Dazu zählt auch der FC Liverpool.

Bei den „Reds“ stehen mit Mohamed Salah, Roberto Firmino und Sadio Mané seit Jahren drei Superstars im Angriff. Gut möglich, dass zumindest einer der drei Top-Stürmer den Verein demnächst verlässt.

Als Ersatz käme dann Sancho infrage, heißt es immer wieder. Nun wurde Jürgen Klopp mit der Personalie konfrontiert.

Klopp: „Sancho ist ein sehr guter Spieler“

„Er ist ein sehr guter Spieler, keine Frage“, sagte der Trainer des FC Liverpool. Holt ausgerechnet der Ex-Coach des BVB das Riesentalent von Borussia Dortmund in die Premier League?

Was den Deal nicht gerade leichter macht, ist das angebliche Sancho-Preisschild von mehr als 100 Millionen Euro. „Das ist ein Problem“, so Klopp augenzwinkernd: „Das ist ganz sicher ein Problem.“

----------------

Sport-Top-News:

----------------

Gleichzeitig stellte Klopp klar: „Mehr gibt es zu dem Thema aber auch nicht zu sagen. Wir sprechen nicht über Gerüchte. Das einzige was ich sagen kann: Wir sind immer bereit, auf dem Transfermarkt etwas zu tun, wenn wir das Gefühl haben, dass es uns hilft.“

Klopp verärgert wegen Transferschluss

Klopp verwies darauf, dass das Winter-Transferfenster für die Premier-League-Clubs mittlerweile deutlich wichtiger geworden ist als früher. Der Grund: Das Sommer-Transferfenster schließt für englische Vereine bereits Wochen vor dem Transferschluss anderer europäischer Verbände.

„Wir können nur bis Saisonbeginn einkaufen“, so Klopp: „Andere Vereine können noch innerhalb der Saison auf dem Markt aktiv werden.“ (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN