Dortmund

Borussia Dortmund: Jadon Sancho droht nach Verletzung in Köln längere Pause

Jadon Sancho musste beim BVB-Spiel in Köln ausgewechselt werden.
Jadon Sancho musste beim BVB-Spiel in Köln ausgewechselt werden.
Foto: imago
  • Mit einem Sieg kehrte der BVB am Freitag aus Köln zurück
  • Doch Talent Jadon Sancho verletzte sich kurz vor Schluss und droht auszufallen

Dortmund. Schlechte Nachricht für den Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund. In der turbulenten Schlussphase der Begegnung beim 1. FC Köln verletzte sich Offensivtalent Jadon Sancho und droht nun auszufallen. Der 17-Jährige, zuvor erst eingewechselt, knickte kurz vor dem Ende um.

Eine Untersuchung am Montag soll Aufschluss über die Schwere der Verletzung geben. Beim BVB befürchten die Verantwortlichen allerdings offenbar eine Bänderdehnung oder einen Bänderriss. Damit würde er längere Zeit fehlen. Erst Mitte Dezember zog sich Sancho eine Bänderdehnung im Sprunggelenk zu und fiel drei Wochen lang aus.

Sancho beim BVB in guter Form

Ein Ausfall wäre für den Profi und den Verein gleichsam bedauerlich. Denn der Engländer gehörte in den ersten Spielen des neuen Jahres zu den Aktivposten im lahmenden Dortmunder Offensivspiel. Gegen Wolfsburg (0:0), in Berlin (1:1) und gegen Freiburg (2:2) gehörte der Außenstürmer zur schwarz-gelben Startelf. Für die Begegnung in Köln verordnete Trainer Peter Stöger seinem Juwel offenbar eine Pause.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

BVB-Duo verzückt London: Aubameyang und Mkhitaryan glänzen gegen Everton

Sky-Experte zweifelt an Ex-BVB-Trainer Klopp beim FC Liverpool: „Okay - mehr aber nicht!“

• Top-News des Tages:

Michy Batshuayi und seine neue Liebe Borussia Dortmund: Mit diesem Foto erobert der Torjäger endgültig die Herzen der BVB-Fans

Böser Spruch beim Dschungelcamp-Finale: Steffen Henssler schießt gegen Frank Rosin

-------------------------------------

Eine Verletzung Sanchos träfe den BVB zudem an derzeit neuralgischer Stelle. Der vor der Saison aus Freiburg verpflichtete Maximilian Philipp fällt mit einer schweren Knieverletzung vermutlich bis kurz vor Saisonende aus, der ebenfalls im Sommer nach Westfalen gelotste Andrey Yarmolenko leidet an einer Sehnenverletzung am Fuß und fällt mehrere Wochen aus.

Der junge Amerikaner Christian Pulisic befindet sich derzeit in einer etwas beschwerlicheren Phase seiner Karriere.

Reus könnte gegen Hamburg sein Comeback feiern

Doch es gibt auch Lichtblicke auf den offensiven Flügeln: Marco Reus wird nach seinem Kreuzbandteilriss zeitnah wieder für den Spielbetrieb zur Verfügung stehen, möglicherweise schon in der kommenden Partie. Und auch André Schürrle scheint unter dem neuen Trainer Peter Stöger wieder an Sicherheit zu gewinnen. Der Nationalspieler traf am Freitagabend zum späten Sieg in Köln und lieferte eine beherzte Leistung ab.

Trotzdem: Sanchos gute Form kam dem amtierenden DFB-Pokalsieger gerade sehr gelegen. In der Partie gegen den Hamburger SV am kommenden Samstag dürfte er aber sehr sicher fehlen.

 
 

EURE FAVORITEN