Dortmund

Jadon Sancho aus BVB-Kader gestrichen – aus DIESEM Grund

Jadon Sancho wurde bei Borussia Dortmund aus dem Kader gestrichen.
Jadon Sancho wurde bei Borussia Dortmund aus dem Kader gestrichen.
Foto: imago images/Sven Simon

Dortmund. Bereits Stunden vor Anpfiff des West-Schlagers zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach gibt es den ersten großen Aufreger. Jadon Sancho wurde übereinstimmenden Medienberichten zufolge von Lucien Favre aus dem BVB-Kader gestrichen.

Eigentlich galt Jadon Sancho für die Partie gegen Gladbach als sicherer Startelf-Kandidat bei Borussia Dortmund. Schließlich hatte der Youngster beim vergangenen Spiel des BVB in Freiburg (2:2) eine Verschnaufpause bekommen.

Borussia Dortmund: Jadon Sancho aus BVB-Kader gestrichen

Nun jedoch der Hammer: Favre streicht Sancho aus dem Kader. Den Berichten zufolge nahm Sancho sich nach der Länderspielreise mit der englischen Nationalmannschaft länger frei als abgesprochen. Die „Bild“ berichtet, Sancho hätte unter der Woche zum BVB zurückkehren sollen, ließ sich jedoch erst einen Tag später blicken als vereinbart.

Demnach hätte Sancho sich zuletzt mehrere Undiszipliniertheiten geleistet. Daher gebe es für ihn auch eine saftige Geldstrafe.

Bärendienst von Sancho

Den Wirbel um Sancho kann Borussia Dortmund derzeit nun wahrlich nicht gebrauchen. Der BVB steckt momentan in einer kleinen Krise, kam in den vergangenen drei Spielen nicht über ein Remis hinaus und liegt nach sieben Spieltagen mit zwölf Punkten nur auf dem achten Platz.

+++ Borussia Dortmund – Gladbach: Erfährt ausgerechnet ER eine Blitz-Heilung? +++

Topspiel gegen Gladbach

Die Suspendierung des 19-Jährigen erfolgt ausgerechnet vor dem Topspiel am Samstagabend. Mit Borussia Mönchengladbach ist der Tabellenführer zu Gast beim BVB. Diese Aufgabe wäre für die Dortmunder auch MIT Sancho schwierig genug gewesen.

+++ Borussia Dortmund: Götze-Vertrag endet! Wechselt der BVB-Star jetzt ausgerechnet zu diesem Club? +++

Böse Erinnerungen für die BVB-Fans

Die Suspendierung von Sancho aus disziplinarischen Gründen weckt bei manchen BVB-Fans böse Erinnerungen an das Theater, das Borussia Dortmund lange Zeit mit Pierre-Emerick Aubameyang mitgemacht hatte. Der Stürmerstar hatte sich beim BVB einige Fehltritte geleistet und war mehrmals aus dem Kader gestrichen worden, ehe er im Januar 2018 an den FC Arsenal verkauft wurde.

 
 

EURE FAVORITEN