Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Irres Gerücht um Ex-Star – Fans trauen ihren Augen nicht

Borussia Dortmund: Irres Gerücht um Ex-Star – Fans trauen ihren Augen nicht

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Borussia Dortmund: Irres Gerücht um Ex-Star – Fans trauen ihren Augen nicht

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Seit 1974 trägt der BVB seine Heimspiele im Westfalenstadion aus. Wir haben 5 Fakten gesammelt, die du über das BVB-Stadion noch nicht weißt.

Steht dieser Deal um einen Ex-Star von Borussia Dortmund schon kurz vor dem Abschluss? Nach nur einem Jahr und dem Meistertitel in Italien könnte Achraf Hakimi jetzt schon wieder weiterziehen.

Gerüchten zufolge soll der Inter-Profi einen neuen Verein gefunden haben. Ex-BVB-Coach Thomas Tuchel zieht dabei jedoch den Kürzeren.

Borussia Dortmund: Ex-Star vor Wechsel zu Top-Klub

Auch Tuchel-Klub Chelsea soll Gerüchten zufolge um die Dienste Achraf Hakimis geworben haben. Nun zieht der Londoner Klub aber offenbar den Kürzeren. Wie der amerikanische Sender „ESPN“ berichtet, habe sich Paris Saint-Germain bereits mit Inter Mailand geeinigt.

+++ BVB: Das soll der Sancho-Nachfolger kosten +++

Demzufolge soll der französische Vizemeister 70 Millionen Euro für Hakimi zahlen, erfolgsabhängige Boni miteingerechnet. Dieser erhalte dafür einen Fünfjahresvertrag in Paris. Der Spieler selbst hatte sich dem Vernehmen nach schon vor dem Deal der beiden Klubs mit Paris auf die Formalitäten geeinigt.

Hakimis Abgang ist für Inter Mailand ein großer Verlust. In der vergangenen Saison zählte der Marokkaner zu den Stammkräften in der Meister-Mannschaft. Dennoch lastet auf dem italienischen Klub finanzieller Druck. Die Investment-Firma, welche Anteile am Verein besitzt, fordert offenbar Erlöse in Millionenhöhe von der sportlichen Leitung.

——————–

BVB-Top-News:

——————–

Eine Trennung von Hakimi nach nur einem Jahr galt deshalb schnell als wahrscheinlich. PSG wäre für den 22-Jährigen bereits der dritte Wechsel in eine neue europäische Topliga. Zuvor hatte er für Real Madrid und Borussia Dortmund auf dem Platz gestanden.
(the)