Dortmund

Borussia Dortmund: Irre TV-Panne! Lothar Matthäus rastet bei Sky aus: „Macht eure Sachen doch alleine“

Nach Heimsieg von Borussia Dortmund: Lothar Matthäus rastet am Sky-Mikrofon aus.
Nach Heimsieg von Borussia Dortmund: Lothar Matthäus rastet am Sky-Mikrofon aus.
Foto: imago/Jan Huebner

Dortmund. Das ganze Stadion atmete einmal durch, als Schiedsrichter Deniz Aytekin das Spiel von Borussia Dortmund gegen den FSV Mainz 05 abpfiff. Der BVB wankte und bettelte regelrecht um den Ausgleich – doch am Ende stand ein 2:1-Sieg.

War die Südtribüne glückselig vor Erleichterung über den Heimsieg von Borussia Dortmund, sah die Gemütslage bei Sky-Experte Lothar Matthäus offenbar komplett anders aus.

Borussia Dortmund: Lothar Matthäus rastet bei Sky aus

Sekunden nach dem Abpfiff wollte der Pay-TV-Sender gerade zu Moderator Sebastian Hellmann und dem Rekord-Nationalspieler schalten, als Matthäus völlig unerwartet ins Mikrofon wetterte.

Stinksauer rief er, laut bei Sky hörbar: „Dann macht eure Sachen doch alleine, wenn ihr mich hier im Stich lasst!“ Ein Ausraster im Live-TV – offenbar war „Loddar“ nicht bewusst, dass sein Mikrofon schon aufgedreht worden war.

------------------------------------

• Mehr BVB-Nachrichten:

Borussia Dortmund: Richterin verdonnert BVB-Profi Marius Wolf zu 200.000 Euro Strafe

Borussia Dortmund: Das Restprogramm gibt dem BVB Hoffnung – aus diesen beiden Gründen

• Top-News des Tages:

Michael Wendler: Freundin Laura packt endlich aus – „Muss euch enttäuschen!“

„Fernsehgarten“: Krasse Veränderung – Andrea Kiewel sieht jetzt fast aus wie...

-------------------------------------

Dem Internet blieb der Ausraster natürlich nicht verborgen. Im Netz gingen schnell heiße Diskussionen los, was Lothar Matthäus so auf die Palme gebracht hatte.

Der Ausraster hatte mit der Belieferung durch die Assistenten zutun. Matthäus beklagte, keine Daten zum Spiel erhalten zu haben, als es auf Sendung ging.

Gegenüber „Bild“ erklärte er nun: „Wir hatten uns eigentlich auf Mario Götze als Spieler des Spiels verständigt. Mir ist wichtig, das dann nicht nur aus einem Gefühl und meiner persönlichen Wahrnehmung heraus zu präsentieren, sondern professionell mit Fakten zu untermauern. Deshalb habe ich das Richtung Regie gesagt. Der einzige Fehler: Das Mikro war etwas zu früh offen.“

Lothar Matthäus lässt sich nichts anmerken

Doch der 58-Jährige, ganz Profi, ließ sich von seinem Ausraster nichts mehr anmerken, als runter an den Spielfeldrand geschaltet wurde und er im Bild war. Das einzige, was ihn noch verriet: Ein auffällig roter Kopf.

Aus dem Konzept brachte den Weltmeister auch nicht die kleine Gruppe von Fans von Borussia Dortmund, die während der Analyse des Sky-Experten immer wieder skandierten: „Lothar, wink doch mal!“

Das ist Lothar Matthäus:

  • 1961 in Erlangen geboren
  • Beim 1. FC Herzogenaurach die Jugend durchlaufen
  • Durchbruch bei Borussia Mönchengladbach, 1984 Wechsel zum FC Bayern
  • Außerdem für Inter Mailand und die New York Metrostars aktiv
  • 1990 Weltmeister, 1996 Europameister
  • Mit 150 Länderspielen DFB-Rekord-Nationalspieler

Alles zum 2:1-Heimsieg von Borussia Dortmund über den FSV Mainz 05 und alle Highlights der Partie hier >>>

BVB: Südtribüne mit beeindruckender Chaos-Choreo

Vor dem Spiel hatte die Südtribüne einmal mehr Fußball-Deutschland beeindruckt und ihren Ruf bestätigt. Eine Chaos-Choreo, zu der die Ultra-Gruppe „Jubos“ aufgerufen hatte, machte die Fantribüne zum Einlauf der Spieler zu einem Meer aus Konfetti und Fahnen. Hier siehst du die Bilder >>

 
 

EURE FAVORITEN