Dortmund

Borussia Dortmund: Holt BVB-Trainer Lucien Favre jetzt seinen Lieblingsschüler?

Holt Lucien Favre seinen Lieblingsschüler zu Borussia Dortmund?
Holt Lucien Favre seinen Lieblingsschüler zu Borussia Dortmund?
Foto: imago images / Thomas Bielefeld

Dortmund. Holt Borussia Dortmund noch weitere Spieler?

Der BVB fährt in diesem Sommer die große Transferoffensive: Julian Brandt, Nico Schulz, Thorgan Hazard und Mats Hummels hat Borussia Dortmund bereits verpflichtet. Aber das soll es noch nicht gewesen sein.

„Wir halten die Augen offen für den Fall, dass es noch die Möglichkeit gibt, den Kader zu optimieren“, so BVB-Sportdirektor Michael Zorc im Interview mit der „Bild“.

Borussia Dortmund: Wildert Favre weiter in Gladbach?

Ein Spieler soll dabei noch auf der Wunschliste von Trainer Lucien Favre stehen: Sein Lieblingsschüler Alassane Pléa. Das berichtet „Yahoo France“. Auch die „Bild“ brachte den Namen Pléa mit Borussia Dortmund in Verbindung.

Den 26-jährigen Stürmer, der derzeit bei Borussia Mönchengladbach unter Vertrag steht, kennt der Schweizer aus der gemeinsamen Zeit in Nizza. Erst vor rund einem Jahr wechselte der Franzose von der Côte d'Azur an den Niederrhein.

-----------------------------------------------------------

Weitere Neuigkeiten von Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Diese Stars wollen unbedingt weg – einer war letzte Saison noch Stammspieler

Borussia Dortmund: Schwindende Stimmung! Fans schlagen Alarm – jetzt soll es drastische Änderungen auf der Südtribüne geben

Borussia Dortmund: Mats Hummels verlässt den FC Bayern – das ist der wahre Grund

-----------------------------------------------------------

Schon bei diesem Transfer spielte vor allem Lucien Favre eine große Rolle.

„Er hat mir gesagt, dass Borussia ein Klub ist, bei dem ich den nächsten Schritt machen kann“, so Pléa bei seiner Vorstellung im Sommer 2018. 23 Millionen ließen sich die Fohlen den Stürmer kosten, statteten ihn mit einem Vertrag bis 2023 aus.

Borussia Dortmund: So wahrscheinlich ist ein Wechsel

In seiner ersten Saison in Gladbach stand er bei allen Bundesligaspielen auf dem Platz, schoss zwölf Tore. Vier Treffer legte er vor. Lucien Favre behielt seinen ehemaligen Schützling sicher im Auge – will er ihn jetzt zu Borussia Dortmund holen?

Ein Transfer scheint vor allem wegen der wohl hohen Ablösesumme unwahrscheinlich, besonders aufgrund der bereits getätigten Einkäufe. Und: Nach Informationen der „Bild“ soll Mönchengladbach Alassane Pléa auch nicht ziehen lassen wollen. (cs)

 
 

EURE FAVORITEN