Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund feiert Jubiläum – plötzlich taucht ER auf

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Borussia Dortmund muss am Donnerstag (17. Februar) gegen die Glasgow Rangers spielen. Nach dem Ausscheiden aus der Champions League will der BVB nicht auch noch in der Europa League versagen.

Doch es gibt noch einen anderen Grund, warum dieses Spiel für Borussia Dortmund so besonders ist. Wenn um 18.45 Uhr der Ball im Signal Iduna Park rollt, dann feiert der BVB sein 1000. Heimspiel-Jubiläum. Um das zu zelebrieren konnten die Fans im „BVB-TV“ die Live-Show mitverfolgen.

Borussia Dortmund: Mitten in Live-Show wird ER plötzlich dazugeschaltet

Moderiert wurde die Live-Show von Stadionsprecher Nobby Dickel und BVB-TV-Redakteur Danny Fritz. Zusammen mit den BVB-Legenden Lothar Huber und Roman Weidenfeller schauten sie zurück auf 1000 Heimspiele im Signal Iduna Park.

Dabei schauen die vier auch auf ein ganz besonderes Tor. Nämlich den 2000. Treffer – das 2:0 gegen Hoffenheim. Torschütze war vor zwei Jahren Mario Götze, der damals noch das schwarzgelbe Trikot trug. Und der ließ es sich nicht nehmen, seinem Ex-Klub eine Video-Botschaft zukommen zu lassen.

Ex-BVB-Star Mario Götze: “Ausschließlich positive Erinnerungen“

„Liebe Borussen alles Gute zum Jubiläum, was ein Meilenstein. Ich persönlich hab das 2000 Tor im Signal Iduna Park geschossen, vielleicht nicht das schönste Tor, aber dennoch ein besonderes“, lauteten seine bescheidenen Worte.

——————

Noch mehr News zum BVB:

Borussia Dortmund: Ex-BVB-Star vor Wechsel – schließt er sich dieser Trainer-Legende an?

Borussia Dortmund: Fans bei DIESEM Anblick irritiert – Rose hat klare Antwort

Borussia Dortmund: Meisterkandidat zittert vor dem BVB – räumt Dortmund HIER alles leer?

——————

Und weiter: „Ich habe ausschließlich schöne Erinnerungen an den Signal Iduna Park, auch wenn ich nur ein kleiner Teil der BVB-Geschichte sein konnte. Als Balljunge im Stadion, den Profis zuzuschauen, mein erstes Spiel, die Stimmung hautnah zu erleben. Einfach unglaublich und einzigartig in Europa oder sogar in der Welt.“

Borussia Dortmund: Weidenfeller mit Sonderlob für Ex-Teamkollege Götze

Mario Götze und Roman Weidenfeller waren lange Zeit zusammen aktiv bei Borussia Dortmund. Während Weidenfeller als Keeper dafür zuständig war, die Tore zu verhindern, war Götze in der Offensive für das Toreschießen mitverantwortlich. Zusammen wurden beide zweimal mit dem BVB Deutscher Meister. In dem Zusammenhang sprach der Ex-BVB-Torhüter ein dickes Lob an seinen ehemaligen Teamkollegen aus: „Ich glaube, dass er maßgeblich daran Teil hatte, dass wir 2011 und auch 2012 Deutscher Meister wurden.“

Doch für Götze verlief die Zeit beim BVB nicht immer so glanzvoll. Nach dem Pottklub für drei Jahre verließ und zum Liga-Konkurrenten FC Bayern München wechselte, kehrte er 2016 zurück. Doch zu Beginn kam er kaum auf Einsatzzeit. Seine lange Zeit nicht erkannte Muskelkrankheit aufgrund einer Stoffwechselstörung bremste ihn aus. Inzwischen kickt der 29-Jährige für die PSV Eindhoven in den Niederlanden. (cg)