Borussia Dortmund und FC Schalke 04 in den Top 3 – diesen satten Geldregen gibt's für die Vereine

Der FC Schalke 04 und Borussia Dortmund kassierten in der vergangenen Saison satte Kohle durch Medieneinnahmen.
Der FC Schalke 04 und Borussia Dortmund kassierten in der vergangenen Saison satte Kohle durch Medieneinnahmen.
Foto: imago sportfotodienst

Dortmund/Gelsenkirchen. 1,208 Milliarden Euro an Medieneinnahmen hat die Deutsche Fußball-Liga (DFL) für die zurückliegende Spielzeit an die 36 Vereine in der ersten und zweiten Bundesliga ausgeschüttet – die größten Anteile fielen auf die Topclubs FC Bayern München, Borussia Dortmund und FC Schalke 04.

Seit der Saison 2017/18 tritt der neue TV-Vertrag in Kraft. Dieser neue Vertrag bringt einige Neuerungen mit sich.

FC Schalke 04 und Borussia Dortmund kassieren mächtig Kohle

Zum einen kassieren die Vereine deutlich mehr Geld als zuvor. Zum anderen wird die Summe über einen neuen Verteilungsschlüssel zugewiesen.

+++ Mika Häkkinen emotional über Michael Schumacher: „Das ist unglaublich!“ +++

70 Prozent des Geldes werden basierend auf dem Abschneiden eines Clubs in der Fünfjahreswertung verteilt. Fünf Prozent der Medieneinnahmen werden unter dem Gesichtspunkt „Nachhaltigkeit“ verteilt und weitere zwei Prozent für die Nachwuchsarbeit der einzelnen Vereine.

Die restlichen 23 Prozent gelangen über das Kriterium „Wettbewerb“ an die Vereine. Dabei werden die 18 Vereine einer Liga in drei Gruppen von jeweils sechs Teams unterteilt. In jeder Gruppe erhalten alle sechs Vereine dann den gleichen Betrag.

+++ Leroy Sané nicht zur WM 2018 – der Ex-Schalker reagiert mit diesem ironischen Kommentar +++

Medieneinnahmen der Vereine im Überblick

Der „kicker“ veröffentlichte nun die Beträge, die jeder Verein aus der zurückliegenden Saison kassiert. Hier die Übersicht:

1. FC Bayern München – 96.296.135 Euro
2. Borussia Dortmund – 86.984.139 Euro
3. FC Schalke 04 – 78.590.021 Euro
4. Bayer Leverkusen – 76.869.512 Euro
5. Borussia Mönchengladbach – 68.959.124 Euro

6. 1899 Hoffenheim – 55.125.707 Euro
7. VfL Wolfsburg – 54.806.196 Euro
8. Hertha BSC – 54.425.354 Euro
9. FSV Mainz 05 – 50.447.779 Euro
10. 1. FC Köln – 49.052.471 Euro

11. FC Augsburg – 47.789.122 Euro
12. Werder Bremen – 47.194.019 Euro
13. Eintracht Frankfurt – 44.725.951 Euro
14. SC Freiburg – 41.454.209 Euro
15. VfB Stuttgart – 40.188.501 Euro

16. Hamburger SV – 39.711.190 Euro
17. Hannover 96 – 38.453.053 Euro
18. RB Leipzig – 29.277.927 Euro

 
 

EURE FAVORITEN