Dortmund

Borussia Dortmund: Fans lachen sich ins Fäustchen – HIER ist RB Leipzig abgeschlagen Letzter

Fans von Borussia Dortmund und RB Leipzig werden wohl keine Freunde mehr.
Fans von Borussia Dortmund und RB Leipzig werden wohl keine Freunde mehr.
Foto: imago images / Sven Simon

Dortmund. Fans von Borussia Dortmund und RB Leipzig werden wohl keine Freunde mehr.

Seit dem Aufstieg der Sachsen 2016 in die Bundesliga protestieren BVB-Anhänger immer wieder gegen den Verein – teilweise auch mit unsauberen Mitteln. Anders als der Traditionsverein Borussia Dortmund wurde RB Leipzig erst vor zehn Jahren von Red Bull gegründet. Dieses Konzept eines Vereins stößt in Dortmund auf Ablehnung.

Borussia Dortmund: BVB in Ranking auf Platz zwei – Leipzig Letzter

Ein Ranking, das auf die vergangene Bundesliga zurückblickt, lässt BVB-Fans daher schmunzeln. Denn während sich die Schwarzgelben auf Platz zwei befinden, ist der Rasenballsportverein nur auf dem letzten Rang: Es geht um die Zahl der Besucher bei Auswärtsspielen.

40.748 Anhänger der Sachsen reisten mit ihrem Verein zu Partien bei anderen Klubs. Bei Auswärtsspielen von Borussia Dortmund waren 45.589 Fans über die Saison verteilt dabei. Spitzenreiter ist der FC Bayern München mit 46.127 Anhängern.

-----------------------------------------------------

Weitere News von Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Fan-Liebling wechselt in die Bundesliga

Borussia Dortmund: U21-Supertalent droht abzusagen – Entscheidung steht bevor

Borussia Dortmund: Stiller Abschied unter Tränen – BVB-Juwel trifft schwere Entscheidung

-----------------------------------------------------

Borussia Dortmund: Fast alle Spiele ausverkauft

Auch in einer zweiten Tabelle sieht es für die Leipziger etwas düster aus: Nur acht von 34 Bundesligaspielen waren in der vergangenen Spielzeit ausverkauft. Beim BVB waren es 32, ganz oben rangieren wieder die Bayern, bei denen alle Spiele restlos ausverkauft waren.

Der Rekordmeister aus München ist mit 211 ausverkauften Bundesliga-Heimspielen in Folge einsamer Spitzenreiter in einer weiteren Kategorie. Seit der Partie gegen den VfL Bochum im Januar 2007 gab es keine leeren Plätze mehr in der Allianz Arena. Der Rekord in Dortmund liegt bei 13 ausverkauften Spielen in Folge: zwischen Februar und November 2012.

Allerdings hat das Westfalenstadion eine größere Kapazität (81.365 Zuschauerplätze) als die Allianz Arena (75.021).

 
 

EURE FAVORITEN