Borussia Dortmund: Ex-BVB-Spieler Dembele aus Barcelona-Kader geworfen: Das ist der Grund

Barcelona-Trainer Ernesto Valverde warf Ousmane Dembélé aus dem Kader.
Barcelona-Trainer Ernesto Valverde warf Ousmane Dembélé aus dem Kader.
Foto: firo

Barcelona. Ousmane Dembélé lernt es wohl nie: Wie zu seinen Zeiten bei Borussia Dortmund macht er seinem Trainer das Leben schwer. Doch Barcelonas Trainer Ernesto Valverde scheint die Nase endgültig vollzuhaben und hat den Star kurzerhand aus dem Kader geschmissen.

Am vergangenen Donnerstag fehlte der Fußballer beim Training und meldete sich erst 90 Minuten nach Beginn krank. Er habe Magen-Darm-Beschwerden gehabt, lautete seine Begründung.

Ex-BVB-Star nicht im Kader

Weil es nicht das erste Mal war, dass er zu spät oder gar nicht auftauchte, zog Valverde nun wohl die Reißleine und strich den 21-Jährigen vor dem Punktspiel am Sonntag gegen Betis Sevilla aus dem Kader. Lionel Messi ist nach seinem Armbruch hingegen wieder zurück.

Auch Ende Oktober war Dembélé in die Schlagzeilen geraten, weil er nicht pünktlich zum Treffpunkt für das Champions-League-Spiel zwischen dem FC Barcelona und Inter Mailand erschienen war.

------------------------------------

Mehr Sport-News:

Vor Dortmund gegen Bayern: Brief von Uli Hoeneß aufgetaucht – so verzweifelt kämpft der Präsident um Fans

Sky Go als App – Zuschauer gehen auf die Barrikaden: „Vollkatastrophe!“ – das sind die häufigsten Probleme

Uli Hoeneß posaunt: „Dortmund kommt für Bayern genau zum richtigen Zeitpunkt, weil…“

------------------------------------

Ousmane Dembélé: Nach Zuspätkommen gegen Inter auf der Bank

Eigentlich war um 19 Uhr Treffpunkt am Camp Nou. Alle erschienen pünktlich – außer dem 21-Jährigen. Er sei erst um 19.25 Uhr aufgetaucht.

Die Folge: Beim anschließenden Spiel wurde Ex-BVB-Spieler Ousmane Dembélé dann nicht einmal eingewechselt, obwohl Lionel Messi ausgefallen war. Stattdessen kam Rafinha, der Bruder von FC-Bayern-Star Thiago, zum Einsatz. (cs)

 
 

EURE FAVORITEN