Borussia Dortmund: United-Legende wegen Haaland fassungslos – „Warum hat Manchester United nicht ...?“

Foto: Jrgen Fromme / firo Sportphoto / POOL

Borussia Dortmund hat das Rennen um Erling Haaland gewonnen. Der BVB konnte Manchester United im Wettbieten ausstechen.

Eine United-Legende macht das fassungslos. Paul Scholes kann nicht verstehen, wieso Manchester United nicht mehr geboten hat.

Borussia Dortmund: Paul Scholes kann Haaland-Wechsel nicht nachvollziehen

Lange Zeit war es ein heißer Kampf um die Dienste von Erling Haaland. Schließlich entschied sich der Norweger für Borussia Dortmund. Der BVB war bereit, mehr Zugeständnisse zu machen – wie eine festgeschriebene Ablösesumme in Haalands Vertrag.

Manchester United zog den Kürzeren. „Man muss die Kontrolle behalten. Man darf nicht den Beratern die Kontrolle geben, indem man Ausstiegsklauseln oder solche Sachen genehmigt“, erklärte United-Coach Ole Gunnar Solskjaer damals.

United-Legende Paul Scholes lobt Erling Haaland in den höchsten Tönen: „Er macht einen sehr guten Eindruck. Er ist noch jung und er ist ein vollkommener Torjäger. Er ist auch schnell, er hat echtes Tempo. Er ist ein großer Bursche, er ist präsent und er schießt Tore – und das ist unbezahlbar.“

+++ Borussia Dortmund: Was läuft da mit DIESEM Mittelfeld-Juwel? +++

„Warum hat Manchester United nicht...?“

Er kann die Entscheidung von United nicht nachvollziehen: „Als es das ganze Gerede über ihn (Haaland, Anm. d. Red.) gab, hatte ich nicht viel von ihm gesehen. Aber als der deutsche Fußball zurückkam und ich ihn richtig beobachtete, dachte ich: 'Warum hat Manchester United nicht bezahlt, was auch immer man für ihn verlangte?'“

+++ Borussia Dortmund: Riesentalent im Blick – wird ER der nächste Zagadou? +++

Für Scholes wäre Erling Haaland auch in Zukunft der perfekte Stürmer für United. Auch wenn United tief in die Tasche greifen müsste. Der 45-Jährige ist überzeugt: Haaland ist der „Real Deal“.

----------------

Mehr zu Borussia Dortmund:

----------------

In 18 Pflichtspielen für den BVB erzielte er in seiner ersten Halbserie ganze 16 Treffer. Bei den Dortmundern ist Haaland eingeschlagen wie eine Bombe. Er wäre sicher auch bei United richtig durchgestartet...

 
 

EURE FAVORITEN