Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Nach bitterer Enttäuschung – Köln-Profi legt Finger in die Wunde

Borussia Dortmund: Nach bitterer Enttäuschung – Köln-Profi legt Finger in die Wunde

Borussia Dortmund: Nach bitterer Enttäuschung – Köln-Profi legt Finger in die Wunde

Borussia Dortmund: Nach bitterer Enttäuschung – Köln-Profi legt Finger in die Wunde

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Nach zwei Siegen infolge sprachen viele davon, dass es im Meisterschaftskampf zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München nochmal spannend werden würde. Doch gegen den 1. FC Köln folgte dann die bittere Ernüchterung.

Mit dem enttäuschenden 1:1 ließ Borussia Dortmund jedoch erneut Punkte liegen. Mächtig bedient war vor allem Superstar Erling Haaland. Der von einem Köln-Profi noch einen fiesen Seitenhieb hinterhergeschoben bekam.

Borussia Dortmund: Fieser Seitenhieb gegen Erling Haaland

Erling Haaland stand noch einer gefühlten Ewigkeit mal wieder in der Startelf. Doch selbst der ehrgeizige Ausnahmespieler fand keinen Weg an der Kölner Abwehr vorbei. Auch nach Abpfiff konnte der Norweger es nicht fassen und saß minutenlang mit verschränkten Armen auf der Bank.

Köln-Verteidiger Luca Kilian schien den Anblick regelrecht zu genießen und stichelte im Anschluss: „Wir haben als Team gut verteidigt. Es ist schön, ihn so beleidigt auf der Bank sitzen zu sehen.“

Borussia Dortmund: Haaland wegen dieser Szene außer sich

Dabei hatte der Norweger mehrmals die Chance in Führung zu gehen. Besonders in der 67. Minute. An der Seitenlinie wurde Emre Can von Özcan gefoult. Schiedsrichter Siebert ließ das Spiel erst weiterlaufen. Der Ball landete in der Nähe des Strafraums. Verteidiger Kilian wollte den Ball annehmen, doch er erwischte ihn nicht richtig und Haaland stand dahinter völlig frei. Dann der Pfiff.

——————

Noch mehr News zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Ex-Star-Duo mit irrer Show – bei BVB-Fans kommen direkt Erinnerung hoch

Borussia Dortmund: Köln-Trainer bricht Lanze für Marco Rose – „Bewertung zu schlecht“

1. FC Köln – Borussia Dortmund: BVB-Tor sorgt für Verwirrung – „Hätte ’ne Menge Geld gewettet“

——————

Anstatt den Vorteil weiter laufen zu lassen, pfiff der Schiri das Foul an Can. Haaland wütete und rannte sofort zu Siebert. Doch die Entscheidung war gefallen. Somit bleibt der 22-Jähriger Stürmer auch im dritten Spiel nach seinem Comeback torlos. (cg)